Komponist und Oscar-Preisträger Vangelis ist tot

In den 80ern war er ein Superstar. Für "Bladerunner" schrieb er die Filmmusik, Boxlegende Henry Maske marschierte bis zuletzt zu seinem "Conquest of Paradise" in den Ring. Jetzt ist Komponist und Musiker Vangelis im Alter von 79 Jahren gestorben.

Vangelis Papathanassiou
Komponist und Musiker Vangelis ist im Alter von 79 Jahren in Frankreich gestorben. Bildrechte: IMAGO / ZUMA Wire

Der griechische Musiker und Komponist Vangelis ist tot. Evangelos Odysseas, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, ist bereits am Dienstag (17. Mai) in einem französischen Krankenhaus gestorben.

Pionier der elektronischen Musik

Vangelis gilt als einer der Pioniere elektronischer Musik. Weltberühmt wurde er mit eingängigen Kompositionen für Filme wie "Die Stunde des Siegers", "Blade Runner" oder auch "1492 - Die Eroberung des Paradieses". Das brachte ihm sogar einen Oscar ein.

Karriere-Start mit griechischer Band Forminx

Angefangen hatte die Karriere des eigensinnigen Genies in den 60er-Jahren, als die Band Forminx junge Griechen hysterisch werden ließ. "Jeronimo Yanka" und "Love Without Love" sowie "Our Last September" hießen ihre Hits. Die Seele der Fünf-Mann-Kombo war ein Junge mit markantem Bart: Evangelos Papathanassiou.

Von Athen nach Paris: "Aprodite's Child"

Mit Musik berühmt zu werden, war eigentlich gar nicht sein Ziel. Vangelis wollte Maler werden und studierte an der Akademie in Athen. Die Musik brachte er sich selbst bei.

1968 zog er nach Paris und feierte dort zusammen mit den griechischen Musikern Demis Roussos und Loukas Sideras seine ersten Erfolge. Zusammen bildeten sie die Gruppe Aphrodite's Child. Vangelis komponierte die Musik zur LP "666", die als ein Klassiker des progressiven Rocks gilt.

Vangelis Papathanassiou bei einem Konzert
Vangelis bei einem Konzert im Jahr 2001. Bildrechte: IMAGO / ZUMA Wire

Solokarriere und Oscar für "Die Stunde des Siegers"

1973 startete Vangelis seine Solokarriere und experimentierte mit elektronischer Musik. Nach dem Oscar für "Chariots of Fire" kam ein Erfolg nach dem anderen, darunter die Soundtracks für "Blade Runner" und "1492 - Die Eroberung des Paradieses".

Musik zur Fußball-WM in Korea und Japan

Anfang des neuen Jahrtausends begann Vangelis auch mit Orchestermusik zu experimentieren. 2002 komponierte er die Musik zur Fußball-WM in Korea und Japan.

Als bestes Werk seiner neuen Orchestralmusik gilt die "Mythodea" mit choralen Abschnitten.

Vangelis Papathanassiou bei einem Konzert
Aufführung der "Mythodea" in Griechenland. Bildrechte: IMAGO / ZUMA Wire

Trotz Erfolgs bescheiden geblieben

Obwohl viele Vangelis als Wegbereiter sehen, blieb er selbst bescheiden. Glamouröse Partys und große Auftritte waren nie seine Sache. Vor allem in den letzten Jahren wurde er sehr öffentlichkeitsscheu.

Er male viel und widme sich der Ikonenmalerei ließ sein Anwalt 2018 wissen, als Vangelis für ein Interview zu seinem 75. Geburtstag angefragt wurde. Er grüße alle seine Fans, hieß es. Es blieb sein letzter Gruß.

dpa/BRISANT

Zum Thema

Unvergessen Diese Promis sind im Jahr 2022 gestorben

Tod im Jahr 2022: Zahlreiche Promis aus Film, Musik, Politik und Gesellschaft sind in diesem Jahr gestorben. BRISANT gedenkt der Toten.

Hardy Krüger
Schauspieler Hardy Krüger Er war einer der ganz wenigen deutschen Schauspieler, die in Hollywood Fuß fassen konnten. Am 19. Januar starb Hardy Krüger im Alter von 93 Jahren in Kalifornien. Bildrechte: IMAGO / Lars Berg
Hardy Krüger
Schauspieler Hardy Krüger Er war einer der ganz wenigen deutschen Schauspieler, die in Hollywood Fuß fassen konnten. Am 19. Januar starb Hardy Krüger im Alter von 93 Jahren in Kalifornien. Bildrechte: IMAGO / Lars Berg
Taylor Hawkins von den Foo Fighters in Aktion am Drumset
Taylor Hawkins Seit 1997 spielte Taylor Hawkins das Schlagzeug bei der US-Rockband Foo Fighters. Am 25. März starb der Ausnahme-Musiker während der Welttournee in Bogotá mit erst 50 Jahren. Bildrechte: IMAGO/ZUMA Press
Schauspieler Uwe Bohm
Schauspieler Uwe Bohm Im Alter von nur 60 Jahren starb am 9. April überraschend Schauspieler Uwe Bohm. Er wurde vor allem als Bösewicht im "Tatort" bekannt, spielte aber auch jahrzehntelang erfolgreich Theater. Bildrechte: dpa
Michael Degen
"Diese Drombuschs", "Tatort" oder "Donna Leon": Michael Degen schlüpfte im Laufe seines 90-jährigen Lebens in viele Rollen. Am 9. April verstarb der Ausnahme-Schauspieler, der sich auch als Autor einen Namen gemacht hat. Bildrechte: IMAGO/Sven Simon
Schauspielerin Klara Höfels
Schauspielerin Klara Höfels Nach kurzer schwerer Krankheit ist die aus Kinofilmen und Fernsehserien bekannte Schauspielerin und Mutter von Alwara Höfels am 16. Mai gestorben. Sie wurde 73 Jahre alt. Bildrechte: IMAGO / Metodi Popow
Vangelis Papathanassiou
Komponist Vangelis Für "Bladerunner" schrieb er die Filmmusik, für "1492" gab es den Oscar, Boxlegende Henry Maske marschierte zu seinem "Conquest of Paradise" in den Ring. Komponist und Musiker Vangelis alias Evangelos Papathanassiou starb am 17. Mai Alter von 79 Jahren in Frankreich. Bildrechte: IMAGO / ZUMA Wire
Andy Fletcher auf der Bühne während eines Konzertes.
Musiker Andrew Fletcher Depeche Mode-Keyboarder und Gründungsmitglied Andrew "Fletch" Fletcher starb am 26. Mai im Alter von 60 Jahren. Bildrechte: imago images/Pacific Press Agency
Ray Liotta
Schauspieler Ray Liotta "Goodfellas"-Star Ray Liotta starb am 26. Mai mit nur 67 Jahren in der Dominikanischen Republik, wo er sich für Dreharbeiten aufhielt. Bildrechte: dpa
Ivana Trump
Ivana Trump Ivana Trump, die erste Ehefrau des frühen US-Präsidenten Donald Trump, starb am 14. Juli im Alter von 73 Jahren. Die gebürtige Tschechin war die Mutter von Trumps drei ältesten Kindern Donald junior, Ivanka und Eric. Nach Behördenangaben starb sie infolge eines Treppensturzes. Bildrechte: dpa
Uwe Seeler lächelt bei einem Interview auf der Paul Hauenschild Sportanlage des HSV
Uwe Seeler Große Trauer im deutschen Fußball: Uwe Seeler ist tot. Die Hamburger Fußball-Legende ist am 21. Juli 2022 mit 85 Jahren im engsten Kreis seiner Familie gestorben. Bildrechte: dpa
Nichelle Nichols
Nichelle Nichols Die aus der Kultserie "Raumschiff Enterprise" bekannte US-Schauspielerin Nichelle Nichols ist am 31.7.2022 im Alter von 89 Jahren eines natürlichen Tode gestorben.
gestorben
Bildrechte: dpa
 Eva-Maria Hagen, 2014
Eva-Maria Hagen Eva Maria Hagen, Mutter von Nina Hagen, Großmutter von Cosma-Shiva und Ex-Lebensgefährtin von Wolf Biermann, starb am 16. August im Alter von 87 Jahren.In der DDR wurde sie zunächst als Schauspielerin gefeiert, dann wegen ihres Protests gegen die Ausbürgerung ihres Lebensgefährten Wolf Biermann mit einem Berufsverbot belegt. Ein Jahr später ging Eva-Maria Hagen mit Tochter Nina in den Westen, wo sie eine Karriere als Sängerin startete. Bildrechte: dpa
Königin Elizabeth II.
Königin Elizabeth II. Mit 96 Jahren stirbt die britische Königin Elizabeth II. auf ihrem Lieblingsschloss Balmoral. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die "Jahrhundertkönigin" saß 70 Jahre auf dem Thron. Ihr folgt ihr ältester Sohn Charles als Cahrles III. Bildrechte: dpa
Ferfried Prinz von Hohenzollern wartet am Donnerstag (03.03.2011) im Amtsgericht in Nürnberg
Am 26.9.2022  starb Ferfried Prinz von Hohenzollern, besser bekannt als "Foffi", völlig überraschend im Alter von 79 Jahren.  Bildrechte: dpa
Schauspieler Robbie Coltrane
Schauspieler Robbie Coltrane Als liebenswerter Halbriese "Hagrid" erlangte Robbie Coltrane Weltruhm. Am 14. Oktober starb ist der Schauspieler im Alter von 72 Jahren. Bildrechte: dpa
Leslie Jordan
Comedian Leslie Jordan Der Schauspieler, Komiker und Instagram-Star starb am 24. Oktober bei einem Autounfall in Los Angeles. Er wurde 67 Jahre alt. Für seine Gastrolle in der Sitcom "Will & Grace" erhielt Jordan 2006 einen Emmy. Bildrechte: IMAGO/MediaPunch
Alle (30) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 20. Mai 2022 | 17:15 Uhr

Mehr Promi-News