Einfach genial | 08.11.2022 | 19:50 Uhr Mittendrin im Computerspiel-Rennen, orthopädische Einlage mit Federeffekt, mit Daumenkino Gebärden lernen

Henriette Fee Grützner ist in einer Kartbahnhalle mittendrin in einem Computerspiel-Rennen. Außerdem zeigt sie orthopädische Einlagen mit Federeffekt und wie man mit Daumenkino Gebärden lernen kann.

Henriette Fee Grützner
Henriette ist auf der Kartbahnhalle unterwegs. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Videospiele in der Realität erleben

In der Halle von "Battle Kart" in Bispingen werden verschiedene klassische Videospiele in reale Erlebnisse verwandelt. Es ist die Idee des Belgiers Sébastian Millecam aus Belgien. Dabei projizieren 29 Beamer eine Spielfläche auf den Boden einer 2.000 Quadratmeter großen Halle. Henriette steigt in ein extra für die Spiele entwickeltes Elektrokart. Das ist mit Sensorik und Elektronik ausgestattet, so dass es mit der Spielfläche und anderen Karts interagieren kann. Hallenchef Lars Armbrust zeigt Henriette die Technik dahinter. Am Ende liefert sie sich mit Lars und ihren Kollegen ein ganz besonderes Rennen.

Kontakt: Lars Armbrust
Tel.: 05194 987950
Mail: lars@bispingen.battlekart.com

Schuheinlage zum Laufen mit Federeffekt

Thomas Stief aus Gießen und Tino Sprekelmeyer aus Osnabrück entwickelten eine orthopädische Einlage für den Schuh, die das natürliche Prinzip des "Windlass-Mechanismus" nachahmt. Ideal geeignet für Menschen mit Knick-Senkfuß. Die neuartige Einlage spannt in der Bewegung einen dynamischen Bogen unter dem Fuß auf, genau wie die Konstruktion der Knochen und Sehnen im gesunden Fuß. Beim Gehen verformt sich die Einlage und nimmt dabei Energie auf, welche beim Abheben des Fußes wie bei einer Sprungfeder freigesetzt wird. So sorgt die Schuheinlage für Stabilität beim Laufen.

Kontakt: Simone Hammon
Tel.: 0921 912750
E-Mail: info@medi.de

Daumenkinos zum Erlernen der Gebärdensprache

Zwei Gründerinnen aus Frankfurt am Main möchten Kleinkindern mit Sprachschwierigkeiten oder -Behinderungen die Integration in den Alltag erleichtern. Durch kindgerechte bunte Daumenkinos, in denen einzelne Gebärdenwörter nachgemacht werden sollen möglichst viele Kinder spielerisch und interaktiv die Gebärdensprache erlernen und so miteinander kommunizieren. Der Ablauf der Gebärde kann durch die Daumenkinos gut nachvollzogen und unendlich oft wiederholt werden. Mehr als 140 Büchlein mit Wörtern und kürzeren Sätzen sind bisher so entstanden. Jedes einzelne Daumenkino wird von den Gründerinnen selbst designt und nach Absprachen mit Pädagogen und Experten produziert.

Kontakt: Maria Möller
Tel.: 0151 57018447
E-Mail: maria@talking-hands.net

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 08. November 2022 | 19:50 Uhr

Ein Angebot von