Einfach genial | 07.06.2022 | 19:50 Uhr Ultraleichthubschrauber, Faltroller, Markierhilfe

Henriette stellt den ersten in Deutschland zugelassenen Ultraleichthubschrauber vor. Außerdem zeigt sie diesmal einen elektrischen Faltroller und eine Markierhilfe für Heimwerker.

Leicht, leise, sparsam – innovative Flugtechnik aus Thüringen

Henriette ist diesmal bei den Entwicklern des CoAX 2D. Es ist der erste Ultraleichthubschrauber, der in Deutschland zugelassen ist. Im thüringischen Geisleden wird er entwickelt und gebaut. Die Erfindung verbraucht im Vergleich zu herkömmlichen Helikoptern nur einen Bruchteil an Treibstoff, ist wendiger, leiser und einfacher zu steuern. Damit schafft die Technik neue Einsatzmöglichkeiten für Hubschrauber.

Kontakt: Anja Ernst
info@edm-aerotec.de
Tel.: 036084 / 8448-0

Groß auf der Straße, klein im Gepäckfach – der elektrische Faltroller

Gerade noch auf den Straßen unterwegs und dann einfach unter den Arm geklemmt: Der E-Scooter von Klaus Pavel macht es möglich. Mit nur fünf Handgriffen lässt sich der voll funktionstüchtige Elektroroller ganz ohne Werkzeug zu einem kleinen, kompakten Paket zusammenfalten. Der Roller wiegt nur etwa 11,5 Kilogramm. Damit ist für Alltag oder Reisen geeignet. Nicht nur die faltbare Konstruktion des E-Rollers wurde von den Entwicklern patentiert, sondern auch die Akkus. Mit den vier Akkus, die im Trittbrett in Reihe geschaltet sind, kann eine Reichweite von 50 Kilometern erreicht werden. Der TÜV hat schon sein Go gegeben. Einziges Problem: Der Scooter kostet bislang noch zu viel.

Kontakt: Sebastian Sobetzko-Klein
Tel.: 02234/99166 22
E-Mail: sobetzko-klein@struct-engineer.de

Messen und gleichzeitig anzeichnen – die Markierhilfe für Heimwerker

Bohrlöcher, die ausgelotet sein müssen, bereiten manchem Heimwerker Probleme. Um sie an der Wand anzuzeichnen, benötigt man eine Wasserwaage, Stift und Maßband und vielleicht sogar helfende Hände. Stefan Kolitsch aus Döbeln entwickelte eine Markierhilfe, die an einer Wasserwaage angebracht werden kann. Zwei bewegliche Stifte ergeben in Kombination mit der Wasserwaage eine Art Schablone. Die Wasserwaage kann so beim Anzeichnen ständig mit zwei Händen gehalten werden und verrutscht nicht. Wird die Waage genau ausgerichtet, wird auch die Markierung gerade. Die Stifte lassen sich mit einem Finger zum Anzeichnen an die Wand drücken.

Kontakt: Stefan Kolitsch
Tel.: 03431/7342942
E-Mail: stefan.kolitsch@levelmaker.de

Lesen ohne Barrieren – Brailleschrift zum Mitnehmen

Ralph Brey aus dem thüringischen Mellingen hat ein Gerät zum Lesen von E-Books für Blinde erfunden. Das funktioniert mit einem Finger-Taster, der die Blindenschrift Braille wiedergibt. Der Lesende fährt mit einer Art Computermaus quasi eine Zeile im E-Book ab und der Fingertaster gibt an den Finger die passenden Braille-Buchstaben für die Wörter aus. So wird Zeile für Zeile abgefahren. Mit dem kleinen Gerät sollen blinde und sehbehinderte Menschen zukünftig auch unterwegs lesen können.

Kontakt: Ralf Brey
Tel.: 036453/769091
E-Mail: info@legismus.net

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Einfach genial | 07. Juni 2022 | 19:50 Uhr

Ein Angebot von