MDR Fernsehen | Der Osten - Entdecke wo du lebst | 30.11.2021 | 21:00 Uhr Schneeberg – Die ewige Weihnachtsstadt

Ein Film von René Römer

Bergbrüderschaft Schneeberg
Ein Teil der Weihnachtstradition in Schneeberg: die Bergbrüderschaft Schneeberg Bildrechte: Bergbrüderschaft Schneeberg

Kennen Sie die drei Weltwunder von Schneeberg? Das wären: Erstens, der herrliche Bergmannsdom St. Wolfgang mit seinem dreiflügeligen Altar von Lucas Cranach. Dieser wurde von den Schneebergern im zweiten Weltkrieg gerettet, während es im Gotteshaus schon krachte und brannte. Der Wiederaufbau der Natursteinkirche ist eine Geschichte, die der Auferstehung der Dresdner Frauenkirche gleichkommt.

Kirche St. Wolfgang in Schneeberg
Der dreiflügelige Altar von Lucas Cranach im Bergmannsdom St. Wolfgang Bildrechte: MDR/Mario Unger

Das zweite Wunder: Die geschnitzte und singende und tanzende Dorfkirmes im Museum für bergmännische Volkskunst Schneeberg. Das ist aber eigentlich sowieso nur voller Wunder: Es beherbergt die größte Sammlung an Weihnachtsbergen und mechanischen Bergwerken weltweit. Die Pyramiden dort fallen in XXL aus. Geöffnet hat das Museum natürlich ganzjährig.

Ein Mann mit einem Handschuh an einer Nähmaschine
Nils Bergauer bei der Arbeit an einem Lederhandschuh in seiner Manufaktur in Schneeberg Bildrechte: Bergauer

Und das sind drittens all die wunderbaren Menschen, die so fleißig wie findig schaffen und im Sommer schöne Dinge bauen, die dann Weihnachten unter den Baum gelegt werden können. Zum Beispiel Nils Bergauer, der aus feinstem Ziegenleder von Hand Handschuhe, echte Handschmeichler, näht. Oder die Uhrenmanufaktur Möckel, in der der Meister vom kleinsten Zahnrädchen bis zur Platine alles selbst fertigt. Und zwar in Glashütter Qualität!

Da, wo immer Winter ist

Überhaupt ist in Schneeberg eigentlich immer Weihnachten - selbst im Juli. Da halten sie dort mit dem sogenannten Bergstreittag eine Bergparade ab und die Traditionsknappen marschieren in St. Wolfgang ein.

Außer der Abschlussparade in Annaberg ist der Bergstreittag mit das Wichtigste. Denn der war der erste Tag, wo die Arbeiter gestreikt haben hier im Erzgebirge.

Bernhard Fickel | Traditions-Hauer

Das ist der Höhepunkt schlechthin im sächsischen Landesverband der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine, wo natürlich auch sehr, sehr viele Vereine mit teilnehmen möchten.

Ray Lätzsch | Vorsitzender Bergbrüderschaft "Schneeberger Bergparade"

Bergbrüderschaft Schneeberg
Die Bergbrüderschaft Schneeberg in den Uniformen des Traditionsvereins Bildrechte: Bergbrüderschaft Schneeberg

Und am Markt schnitzt Lars Neubert derweil hüfthohe Holzfiguren – einen Engel zur Geburt eines Mädchens und einen Bergmann, wenn ein Junge auf die Welt kommt. Und in der Sternwarte suchen sie den Weihnachtsstern, den Stern von Bethlehem. Und finden ihn sogar.

Ein Mann schnitzt in Holzstück
Holzschnitzer Lars Neubert in seiner Holzkunststube am Schneeberger Markt Bildrechte: Neubert

Da kommen wieder die alten Traditionen hier bei uns im Erzgebirge auf - zur Geburt beziehungsweise zur Taufe: der Bergmann für einen Jungen, das Mädchen ein Engel. Die Tradition kommt jetzt immer wieder mehr.

Lars Neubert | Holzbildhauer

Das über 550 Jahre zählende Schneeberg im Erzgebirge ist eine ganzjährige Weihnachtsstadt, quasi eine ewige Weihnachtsstadt. Am Sonnabend vor dem 1. Advent wird in Schneeberg "gelichtelt", dabei gehen – und wirklich erst dann – alle Lichter in den Fenstern der Stadt an. Manche Familie bereitet in diesem ersten, ganz frühen Weihnachtsglanz ihren Stollenteig 'drham' noch selber zu. Und die Bäckerin um die Ecke bäckt die Stollenleiber aus.

HIO Stollen
Michael Wittstock und seine Frau backen jedes Jahr ihre Stollen selbst. Bildrechte: MDR/Volker Queck

Das kenne ich gar nicht anders, machen wir schon immer. Also früher hat's meine Mutti und meine Oma gemacht. Da bin ich als Steppel natürlich bloß mit rumgerannt. Und später, wo wir dann verheiratet waren, dann haben wir es gemacht.

Michael Wittstock

Wer das nicht glaubt, sollte diesen Film sehen. Und wer es glaubt, der auch.

Eine Figur wird geschnitzt 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Traditionshandwerk, Bergparaden, Stollenduft und viele Lichter - das alles zeichnet Schneeberg im Erzgebirge aus. Wir nehmen Sie mit auf eine kleine Reise dahin.

Do 25.11.2021 21:59Uhr 02:24 min

https://www.mdr.de/entdecke/video-575926.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Bilder zum Film "Schneeberg – Die ewige Weihnachtsstadt" Bilder zum Film: Das gehört zu Schneeberg

Ein Mann öffnet dreiflügeligen Lucas-Cranach-Altar.
St. Wolfgang Der Schneeberger Pfarrer Frank Meinel zeigt den dreiflügeligen Lucas-Cranach-Altar im St. Wolfgang. Bildrechte: Fotothek St. Wolfgang
Ein Mann öffnet dreiflügeligen Lucas-Cranach-Altar.
St. Wolfgang Der Schneeberger Pfarrer Frank Meinel zeigt den dreiflügeligen Lucas-Cranach-Altar im St. Wolfgang. Bildrechte: Fotothek St. Wolfgang
Zwei Männer an einerm Tisch mit Handschuhen
Handwerk Die Schauwerkstatt "Lederhandschuh Manufaktur" von Nils Bergauer in Schneeberg Bildrechte: Bergauer
Ein Mann mit einem Handschuh an einer Nähmaschine
Handwerk An der Steppnahtmaschine in der "Lederhandschuh Manufaktur" von Nils Bergauer in Schneeberg Bildrechte: Bergauer
Ein Mann arbeitetet an einem goldenen Gehäuse.
Handwerk Frank Krause vom Uhren und Schmuckatelier Möckel in Schneeberg bei der Arbeit Bildrechte: Ma jolie
Eine Frau an einer Werkbank.
Handwerk Goldschmiedin Susann Krause-Nels im Schmuckatelier Möckel Schneeberg Bildrechte: Ma jolie
Ein Mann schnitzt in Holzstück
Handwerk Holzschnitzer Lars Neubert in seiner Holzkunststube am Schneeberger Markt Bildrechte: Neubert
Bergbrüderschaft Schneeberg
Bergbrüderschaft Bergbrüderschaft Schneeberg - Familien tragen die Uniformen des Traditionsvereins Bildrechte: Bergbrüderschaft Schneeberg
Bergknappschaft Freiberg auf Treppenstufen
Bergparade Die Bergbrüderschaft Schneeberg auf den Natursteinstufen der Annaberger Marienkirche Bildrechte: Bergbrüderschaft Schneeberg
Alle (8) Bilder anzeigen

Bilder zum Film "Schneeberg – Die ewige Weihnachtsstadt" Bilder zum Film: Das gehört zu Schneeberg

Das gehört zu Schneeberg

Bildergalerie

Mehr zum Thema

Seit 3. März 2020: "Der Osten – Entdecke wo du lebst" wird mit Audiodeskription gesendet

Viele Millionen Menschen in Deutschland sind entweder blind oder sehbehindert. Mit dem neuen Service können auch Menschen mit Sehbehinderung den interessanten Reportagen aus den drei Bundesländern folgen. In der Audiodeskription werden in den Dialogpausen alle wichtigen Bildinformationen - inklusive der Handlung - für diese Zuschauer beschrieben. Das MDR FERNSEHEN sendet bereits durchschnittlich jeden Tag etwa vier Stunden mit Audiodeskription und liegt damit auf einem Spitzenplatz unter den Landesrundfunkanstalten.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Der Osten - Entdecke wo du lebst | 30. November 2021 | 21:00 Uhr

Zur Sendung

Sendungslogo Der Osten - Entdecke wo Du lebst - vor eeinem Foto der Wartburg bei Eisennach
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Osten – Entdecke, wo du lebst | dienstags | 21:00 Uhr Der Osten – Entdecke, wo du lebst

Der Osten – Entdecke, wo du lebst

mehr