Der Osten - Entdecke wo du lebst | MDR Fernsehen | 23.11.2021 | 21:00 Uhr Vergangenheit und Gegenwart des Schokoladenwerks in Saalfeld

Wer kennt sie nicht mehr - Bambina, Edelbitter oder Schlager-Süßtafel? 85 Prozent der Tafelschokolade in der DDR kamen aus einer Fabrik: dem Schokoladenwerk Rotstern in Saalfeld. Doch schon lange zuvor hatte ein Thüringer das Werk groß und berühmt gemacht. Der MDR-Film "Lauben, Luxus, Leckereien - Die Schokoladenstadt Saalfeld" spürt den Geheimnissen der Schokoladenstadt Saalfeld nach und entdeckt dabei weit mehr als süße Gaumenfreuden.

Schokoladen von Rotstern 45 min
Bildrechte: MDR/Rolf Sakulowski

85 Prozent der Tafelschokolade in der DDR kamen aus dem Schokoladenwerk Rotstern in Saalfeld. Doch die Geschichte der Schokoladenherstellung reicht noch viel weiter zurück. Schon lange zuvor hatte ein Thüringer das Werk groß und berühmt gemacht. Der Unternehmer Ernst Hüther entwickelte es unter dem Namen Mauxion zum bedeutendsten Arbeitgeber der Stadt. Seit 120 Jahren wird in Saalfeld Schokolade produziert, und bis heute ist der markante Gebäudekomplex am Ufer der Saale eine Industrie-Ikone der Region.

Das Saalfelder Schokoladenwerk am Ufer der Saale.
Das Saalfelder Schokoladenwerk am Ufer der Saale Bildrechte: MDR/Rolf Sakulowski

Bereits 1901 wurde hier von den Gebrüdern Mauxion eine Schokoladenproduktion begründet. Doch es war der schillernde Unternehmer Ernst Hüther, der das Werk nur wenig später zu einem florierenden Unternehmen ausbaute, zu dem bald zahlreiche Zulieferbetriebe, Werkswohnungen, eine große Fahrzeugflotte und mehrere Hotels gehörten, und das in den 1920er Jahren bis zu 1800 Angestellte beschäftigte.

In der DDR wurde aus Mauxion der VEB Rotstern - ein Schwergewicht der ostdeutschen Schokoladenherstellung, dessen Kollektive so manche Engpässe meistern mussten, um die Republik auch in schwierigen Zeiten mit Süßigkeiten zu versorgen. Eine bewegte Geschichte, die auch die ehemalige Werkleiterin Almut Wagner fasziniert.

Die ehemalige Werksleiterin Almut Wagner erforscht im Betriebsarchiv die Historie der Schokoladenproduktion in Saalfeld.
Die ehemalige Werksleiterin Almut Wagner erforscht im Betriebsarchiv die Historie der Schokoladenproduktion in Saalfeld. Bildrechte: MDR/Rolf Sakulowski

Der Schokolade verdankt Saalfeld eine Vielzahl von außergewöhnlichen Orten. So bildet der 20 Hektar große Bergfried-Park mit der Villa des Schokoladenfabrikanten Hüther ein original erhaltenes Beispiel der Architektur- und Gartenkunst der 1920er Jahre.

Die Villa Bergfried des Schokoladenfabrikanten Ernst Hüther liegt in einer 20 Hektar großen Parkanlage.
Die prächtige Villa Bergfried des Schokoladenfabrikanten Ernst Hüther liegt in einer 20 Hektar großen Parkanlage. Bildrechte: MDR/Rolf Sakulowski

Über der Stadt Saalfeld erklingen regelmäßig die Glockenklänge eines Carillons, welches einst mit den Erlösen aus der Schokolade erbaut wurde. Und das malerische Schloss Wetzelstein, das fast 70 Jahre lang Werksangehörigen Wohnraum bot, ist heute ein liebevoll saniertes Hotel mit verwunschenen Parkwegen und einer eigenen Bergwerksgrotte.

Ein Blick auf heute zeigt, die Fabrik ist immer noch geschäftig. Der Produktionsleiter Achim Kämmer in der Schokoladenfabrik, die nunmehr zum Unternehmen Stollwerck gehört, ist nun dafür verantwortlich, dass von der Anlieferung der Kakaomasse bis zur Verpackung der fertigen Leckereien alles reibungslos läuft. In Spitzenzeiten werden hier täglich bis zu 150 Tonnen Schokoladenerzeugnisse hergestellt. Ein regelmäßiger Stresstest ist die Weihnachtsproduktion, welche die Belegschaft schon seit Sommer in Atem hält.

Mitarbeiterin Nadine Schuster an der Gießanlage für Schokoladentafeln.
Mitarbeiterin Nadine Schuster an der Gießanlage für Schokoladentafeln. Bildrechte: MDR/Rolf Sakulowski

Die Geschichte hinter der Saalfelder Schokoladentradition entdeckt der MDR-Film "Lauben, Luxus, Leckereien - Die Schokoladenstadt Saalfeld" von Rolf Sakulowski. Am 23. November wird er um 21 Uhr im MDR Fernsehen zu sehen sein. Bereits ab 16. November, 18 Uhr, ist in der in der ARD-Mediathek zu sehen.

Preview fällt aus

Ursprünglich war für den 18. November eine Preview des Films im Saalfelder Cineplex geplant. Rolf Sakulowski sowie Protagonisten des Films und die verantwortliche Redakteurin, Manuela Peter, sollten dabei sein. Die Veranstaltung muss leider ausfallen und soll zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Sendungslogo Der Osten - Entdecke wo Du lebst - vor eeinem Foto der Wartburg bei Eisennach
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Osten – Entdecke, wo du lebst | dienstags | 21:00 Uhr Der Osten – Entdecke, wo du lebst

Der Osten – Entdecke, wo du lebst

mehr

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Der Osten - Entdecke wo du lebst | 23. November 2021 | 21:00 Uhr