MDR FERNSEHEN | "FAKT IST!" aus Dresden am 01.11.2021 | 22:10 Uhr Impfung, Maske und 3G – trotzdem kein Ende?

Die Corona-Infektionszahlen steigen wieder - Sachsen und Thüringen sind ganz vorn dabei. Die anfänglichen großen Hoffnungen, die an die Impfung geknüpft waren, sind verpufft. Was bedeutet das für den anstehenden Winter?

Frau besorgt und gestresst, weil sie sich mit Covid-19 infiziert hat.
Der allseits bekannte Corona-Koller. Bildrechte: imago images/YAY Images

Seit anderthalb Jahren ist Deutschland im Corona-Modus. Wir halten Abstand, tragen Masken, zwei Drittel der Bevölkerung hat sich impfen lassen. Und doch steigen auch diesen Herbst wieder die Infektionszahlen. In den Krankenhäuser mehren sich die akuten Corona-Fälle. Schon jetzt sind in Sachsen mehr Betten belegt als zum gleichen Zeitpunkt vor einem Jahr. Waren also alle Anstrengungen umsonst? Wieso häufen sich Impfdurchbrüche, also die Infektionen bei vollständig Geimpften? Und was sollte ich zu Booster-Impfungen und den neuen Tot-Impfstoffen wissen?

Darüber diskutiert Andreas F. Rook bei "Fakt ist! Aus Dresden" am Montagabend mit:

Unsere Gäste bei FAKT IST!:

Cornelia Hösemann
Bildrechte: Fotohaus Borschel Leipzig/Cornelia Hösemann

Cornelia Hösemann

Cornelia Hösemann

Ärztin und Mitglied der Sächsischen Impfkommission (SIKO)

Porträtfoto von Simone Kardinahl von der Firma IDT Biologika
Bildrechte: IDT Biologika

Simone Kardinahl

Simone Kardinahl

Leiterin der Entwicklungsabteilung bei Impfstoffhersteller IDT Biologika

Petra Köpping
Bildrechte: dpa

Petra Köpping (SPD)

Petra Köpping (SPD)

Sozialministerin Sachsen

09.03.2020, Sachsen, Dresden: Katja de With, Leiterin der Klinischen Infektiologie am Dresdner Uniklinikum, steht im Behandlungszimmer in der Corona-Ambulanz.
Bildrechte: dpa

Katja de With

Katja de With

Leiterin der Corona-Ambulanz in Dresden

Kontakt zur Redaktion

Dieses Thema im Programm: "Fakt ist!" aus Dresden | 01. November 2020 | 22:10 Uhr