Glaubwürdig | 19.03.2022 | in der Mediathek Wie Johannes Brodowsky in Gott einen verlässlichen Partner fand

Johannes´ große Leidenschaften sind Musik und Schienenfahrzeuge. Doch auch dem Konfirmanden-Unterricht konnte der Schüler letztlich etwas Gutes abgewinnen und fand in Gott einen zuverlässigen Begleiter.

Ein junger Mann sitzt mit verschränkten Beinen auf einer Rampe neben einer mit Graffiti besprühten Wand eines Bahnhofgebäudes und eines Gleisbettes. 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
5 min

Johannes Brodowsky ist 15 und Schüler an der Freien Schule in Leipzig. Er begeistert sich für alles, was mit Schienenverkehr zu tun hat. Aber auch Gott spielt eine wichtige Rolle in seinem Leben.

Glaubwürdig Sa 19.03.2022 18:45Uhr 04:47 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Johannes Brodowsky ist 15 Jahre alt und besucht die Freie Schule in Leipzig. Dort gibt es keinen klassischen Unterricht mit Stundenplänen und Zensuren, die Schüler entscheiden selbst, was sie lernen. So erkundet Johannes momentan für sich das Wunder der Musik.

Johannes Bordosky
Johannes Bordowsky im Musikzimmer seiner Schule Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wir haben sowas wie Unterricht, das heißt dann Angebote. Aber die sind halt alle freiwillig. Ich kann auch sagen, ich gehe heute nicht zu Deutsch, ich bin jetzt hier vormittags im Musikraum und spiele so ein bisschen Klavier vor mich hin.

Johannes

Den Weg nach Hause verbindet Johannes oft mit einer anderen Leidenschaft: er ist fasziniert von allem, was auf Schienen fährt.

Das sind faszinierende, große Maschinen. Einfach toll, wie ganz viele Sachen ineinandergreifen und zusammen funktionieren.

Johannes

Johannes weiß alles über Schienenfahrzeuge, Straßenbahnen und Eisenbahnen und will einen Beruf mit dieser Ausrichtung ergreifen, weil er das sinnvoll findet "und es Menschen hilft, wenn der Schienenverkehr gut funktioniert."

Für den Konfirmandenunterricht in seiner Gemeinde hat sich Johannes zunächst nur halbherzig entschieden.

Am Anfang hatte ich da nicht so Lust drauf: Nee, nicht schon wieder Konfirmandenunterricht.

Johannes
Johannes Brodosky
Johannes Brodowsky Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

In seiner ersten Konfi-Stunde packt Johannes dann auch noch die Eisenbahnbücher aus. Doch mit der Zeit lässt sich Johannes auf religiöse Themen ein und entdeckt für sich auch eine gesellschaftliche Relevanz.

Mit Gott hat Johannes seinen Frieden gemacht und in ihm einen verlässlichen Begleiter gefunden. Für ihn ist Gott jemand, der immer da ist, mit dem man sprechen kann. 

Gott glaubt an die Welt, das ist meine Vorstellung. Und sieht das Gute in allem und jedem.

Johannes

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Glaubwürdig | 19. März 2022 | 18:45 Uhr

Mehr aus Religion & Gesellschaft