Bauhaus-Architektur Haus Am Horn in Weimar erhält Europäischen Kulturerbepreis

Das Musterhaus "Am Horn" in Weimar
Das Haus Am Horn wurde für die vorbildliche Restaurierung ausgezeichnet. Bildrechte: dpa

Das Weimarer Haus Am Horn wird mit dem diesjährigen Europäischen Kulturerbepreis ausgezeichnet. Dies teilte die Klassik Stiftung Weimar mit Verweis auf die Europäische Kommission und den Denkmalschutzverbund "Europa Nostra" am Dienstag mit. Das weltweit erste Bauhaus-Musterhaus erhält den Preis in der Kategorie Erhaltung.

Restaurierung mit Verständnis

2019 wurde das Haus Am Horn nach aufwendiger Sanierung mit einer neuen Dauerausstellung wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Die Restaurierung habe die Jury besonders überzeugt, da sie auf Forschung, Verständnis und Respekt für die Authentizität des Hauses und seiner ursprünglichen Materialien beruhe.

Das Musterhaus "Am Horn" in Weimar
Das Gebäude wurde von Georg Muche entworfen und von Walter Gropius mit Studierenden errichtet. Bildrechte: dpa

Es ist ein gutes Beispiel für die Restaurierung eines Kulturerbes aus dem 20. Jahrhundert, da frühere Interventionen bewertet und rückgängig gemacht wurden, wenn sie für ungeeignet befunden wurden.

Jury des Europäischen Kulturerbepreises

Ideen aus der Weimarer Bauhaus-Zeit

Das ikonische Gebäude repräsentiere außerdem die Wohnhausentwicklung im 20. Jahrhundert, urteilte die Jury laut Weimarer Klassik Stiftung. Zur umliegenden Freifläche gehöre ein Garten für den Anbau von Obst und Gemüse. Wie die Klassik Stiftung angibt, sei das ganz im Sinne des ursprünglichen Konzepts von 1923. In jenem Jahr hat Bauhaus-Direktor Walter Gropius das Haus gemeinsam mit Studierenden nach einem Entwurf von Georg Muche errichtet.

Die höchste europäische Kulturerbe-Auszeichnung "Europa Nostra" wird seit 2002 an beispielhafte Leistungen aus europäischen Ländern in den Bereichen Erhaltung, Forschung, Engagement, Bildung, Ausbildung und Bewusstseinsbildung vergeben. 2021 erhalten insgesamt 24 Projekte die Auszeichnung. Eine feierliche Zeremonie zur Verleihung des Preises sei im September geplant.

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 25. Mai 2021 | 16:30 Uhr

Abonnieren