MDR KULTUR | Kulturpartner Zeitgeschichtliches Forum Leipzig

Das 1999 eröffnete Zeitgeschichtliche Forum Leipzig ist als Teil der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland ein besonderer Ort der Präsentation und des Erlebens von jüngerer Geschichte. Als Raum wechselnder thematischer Ausstellungen, der Begegnung, der Veranstaltungen und der Diskussion ist es in dieser Vielseitigkeit außergewöhnlich in der deutschen Museumslandschaft.

Zeitgeschichtliches Forum in Leipzig
Das Zeitgeschichtliche Forum befindet sich mitten in Leipzigs Innenstadt. Bildrechte: Punctum/Alexander Schmidt

Die Dauerausstellung "Unsere Geschichte. Diktatur und Demokratie nach 1945" beleuchtet die schwierigen Anfänge nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, zeichnet die Phase der Sowje - tischen Besatzungszone nach, erklärt die Teilung des Landes, gibt Einblick in das Leben und den Alltag in der DDR, würdigt Opposition und Widerstand sowie die friedliche Revolution und stellt Fragen an unsere Gegenwart. Rund 2.000 geschichtsträchtige Objekte, Fotografien, Dokumente und audiovisuelle Medien machen die politischen Ereignisse und Zäsuren erfahrbar – vom Tisch des Politbüros der SED über Banner und Plakate der friedlichen Demonstrationen in Leipzig bis hin zur Wortskulptur "FREIHEIT" des Berliner Künstlers Hüseyin Arda.

Das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig ist Kulturpartner der Redaktion Geschichte.

Meistgelesen bei MDR KULTUR

Abonnieren