Kunstaktion Aktion "Gold statt Braun" - Erfurt setzt ein Zeichen für kulturelle Vielfalt und gegen Hass

An der Fassade des Kunsthaus Erfurt hängt goldene Folie. Im Vordergrund steht die Statue Der Römer.
Das Kunsthaus Erfurt setzt mit goldener Folie ein Zeichen gegen Hass. Im Vordergrund steht die Statue "Der Römer". Bildrechte: IMAGO / Jacob Schröter

Für Kunstfreiheit und kulturelle Vielfalt, gegen Hass und Rechtsextremismus: Zum Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus haben verschiedene Thüringer Vereine, Gewerkschaften und Initiativen am 8. Mai zu besonderen Aktionen aufgerufen.

Ein goldenes Band zieht sich durch Erfurt

Die Aktion 'GOLD statt BRAUN' vor dem Museum für Thüringer Volkskunde
Die Aktion "Gold statt Braun"' vor dem Museum für Thüringer Volkskunde Bildrechte: IMAGO / Jacob Schröter

Mit "Gold statt Braun" soll sich ein goldenes Band durch Erfurt ziehen. Dafür hängen etwa verschiedene Institutionen, aber auch Einzelpersonen goldfarbene Rettungsdecken an Gebäudefassaden, Fenster oder Balkone wie die Ständige Kulturvertretung mitteilte. Die Rettungsdecken sind laut Organisatoren ein verbindendes Element von Kulturinstitutionen und Aktiven der Kunst und Kultur. Sie setzen ein Zeichen "gegen Diskriminierung und für ein glänzendes Leben für Alle" - und sie stehen auch für die Rettung Geflüchteter an den Küsten des Mittelmeers.

Mit Regenschirmen gegen die Erosion der Gesellschaft

Das Netzwerk #SolidarischesThüringen ruft dazu auf, mit Regenschirmen zwischen 14:30 und 16:00 Uhr auf den Domplatz der Landeshauptstadt zu kommen. Die Schirme verstehen die Akteure des Netzwerks als Sinnbild für Zusammenhalt und Solidarität – gerade in der Pandemie.

Auch Gera und Weimar planen Aktionen

Den Organisatoren zufolge soll es auch in Gera und Weimar Aktionen geben: In der Klassikstadt wollen am Wochenende die Unterzeichner der Kampagne "Erklärung der Vielen" des Berliner Vereins "Die Vielen" ein Zeichen gegen Rechts und für Toleranz setzen. Auch dort wird auf goldfarbene Decken und Poster gesetzt, wie aus einer Mitteilung des Deutschen Nationaltheaters hervorging.

Die Schaufenster der Kleinkunstbühne Retronom in Erfurt ist mit goldener Folie ausgehangen.
Die Schaufenster der Kleinkunstbühne Retronom in Erfurt setzen ein Zeichen. Bildrechte: IMAGO / Jacob Schröter

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | 08. Mai 2021 | 15:30 Uhr

Abonnieren