Für sein Lebenswerk Kunstpreis Sachsen-Anhalt: Magdeburger Fotograf Ulrich Wüst ausgezeichnet

Ulrich Wüst
Ulrich Wüst wurde 1949 in Magdeburg geboren und lebt heute in Berlin. Bildrechte: IMAGO / IPON

Der Magdeburger Fotokünstler Ulrich Wüst erhält in Würdigung seines Lebenswerks den Kunstpreis des Landes Sachsen-Anhalt 2021. Wie Staats- und Kulturminister Rainer Robra am Freitag erklärte, wird der Preis in diesem Jahr erstmals in der Kategorie Fotografie vergeben. Die mit 7.500 Euro dotierte Auszeichnung wird laut Staatskanzlei und dem Ministerium für Kultur am 7. Dezember 2021 im Kunstmuseum Moritzburg in Halle überreicht.

Fotografische Porträts von Magdeburg, der Uckermark und Kleinstädten des Ostens

Seit fast vier Jahrzehnten porträtiert Ulrich Wüst Städte mit dem Fotoapparat. Darunter Magdeburg, die ländliche Uckermark, Kleinstädte des Ostens, Ost- und West-Berlin und das wiedervereinigte Berlin. Seine fotografischen Arbeiten zeigten die sozialen Geschichten, die sich hinter Häuserblocks und Fassaden abspielten, so die Jury. Dabei habe Wüst eine Bildsprache entworfen, die in ihrem persönlich-dokumentarischen Stil die Besonderheit der Situation zwischen Architektur, Raum und der so offensichtlichen Leere thematisiere.

Mit Ulrich Wüst ehren wir einen Künstler, der uns mit seinem beeindruckenden Werk auf eine besondere Zeitreise mitnimmt, die den Betrachter emotional bewegt, ihn aufrüttelt und zur Auseinandersetzung mit seinen persönlichen Erinnerungen motiviert.

Rainer Robra, Staats- und Kulturminister

Insbesondere die Verbindung zu seiner Heimatstadt war für die Jury ein ausschlaggebendes Kriterium, den 1949 in Magdeburg geborenen Fotografen für sein Lebenswerk zu ehren. Noch heute nutzt Wüst Aufenthalte in Magdeburg, um ausgehend von seinen persönlichen Erinnerungen die Veränderungen im Stadtbild zu dokumentieren. Seine fotografischen Arbeiten wurden international ausgestellt, unter anderem 2019 auf der documenta 14 in Athen und Kassel.

Ulrich Wüst Ausstellung
Fotografische Arbeiten von Ulrich Wüst auf der Documenta 14 in Kassel Bildrechte: IMAGO / Kraft

Kunstpreis des Landes Sachsen-Anhalt

Der Kunstpreis des Landes Sachsen-Anhalt wird bereits zum 17. Mal verliehen. Die Auszeichnung richtet sich an Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Bildende und Angewandte Kunst, die ein anerkanntes Lebenswerk nachweisen und einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der neueren Kunst in Sachsen-Anhalt leisten können. Darüber hinaus müssen die Preisträgerinnen und Preisträger durch Herkunft, Wohnsitz, Atelier oder ihr künstlerisches Schaffen in besonderer Weise mit dem Land Sachsen-Anhalt verbunden sein.

Mehr zum Thema Fotografie

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Kultur Kompakt | 22. Oktober 2021 | 15:30 Uhr