Nach drei Jahren Corona-Pause Leipziger Buchmesse 2023 mit neuem Konzept

Nach drei Absagen in Folge soll die Leipziger Buchmesse im April 2023 wieder stattfinden – allerdings soll sich einiges ändern, mit neuem Konzept, neuer Präsentation und neuem Termin.

Eine Frau steigt in der Glashalle der Neuen Messe in Leipzig eine Treppe mit dem Logo der Leipziger Buchmesse hinauf.
Die Leipziger Buchmesse soll im April 2023 mit neuem Konzept stattfinden, das unter anderem Workshops vorsieht. Bildrechte: dpa

Nach drei coronabedingten Absagen in Folge soll die Leipziger Buchmesse 2023 wieder stattfinden – allerdings mit einem neuen Konzept. Wie die Messe am Dienstag bekanntgab, soll es neue Formate abseits von klassischen Lesungen geben sowie eine veränderte Anordnung der Ausstellung. Außerdem wurde die Messe von März auf Ende April verschoben, um mehr Planungssicherheit zu gewährleisten.

Unser oberstes Credo im kommenden Jahr ist es, wieder eine Leipziger Buchmesse in unseren Hallen stattfinden zu lassen, um Autorinnen und Autoren und Verlagen zur so notwendigen Sichtbarkeit zu verhelfen und das Buch in seiner Vielfalt noch ganzheitlicher zu erleben.

Oliver Zille, Buchmessedirektor

Leipziger Buchmesse mit neuer Ausstellungs-Anordnung und Formaten

Die Buchmesse plant, die Kinder-, Jugend- und die fantastische Literatur künftig in Halle 3 und damit räumlich näher an der Manga-Comic-Convention in Halle 1 zu präsentieren. Außerdem soll es mehr Workshops und neue Formate abseits von klassischen Lesungen geben. Neben langsameren Leseformaten werde es schnellere Präsentationsformen auf der Messe geben, erklärte Oliver Zille gegenüber MDR KULTUR: "Damit möglichst viele, viele Buchschaffende und Autor*innen zu ihrem Recht kommen und das Publikum dann mit ihren neuen Werken begeistern."

Wie wichtig dieses Herangehen sei, bestätigte auch Ramona Wendt vom Mitteldeutschen Verlag. Sie sagte MDR KULTUR im Gespräch: "Wir haben so viele Titel im Programm, die regionalen Bezug haben und diese Titel sind in Frankfurt dann gar nicht wichtig oder für Frankfurt nicht repräsentativ. Deswegen braucht es einfach die Leipziger Buchmesse." Mit den schnelleren Formaten sollen auf der Leipziger Buchmesse 2023 auch Bücher aus den vergangenen Jahren nochmal mehr Aufmerksamkeit gegeben werden.

Zuletzt fand die Leipziger Buchmesse im März 2019 statt. Damals zählte sie 286.000 Besucher*innen und mehr als 2.500 Austeller*innen. Die nächste Leipziger Buchmesse soll vom 27. bis 30. April 2023 stattfinden.

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | Kultur Kompakt | 09. August 2022 | 12:30 Uhr