Ehrung Ines Geipel erhält Erich-Loest-Preis 2023

Ines Geipel, gestikulierend
Die Schriftstellerin, Publizistin, Hochschullehrerin und ehemalige DDR-Leistungssportlerin Ines Geipel Bildrechte: IMAGO

Ines Geipel erhält den Erich-Loest-Preis 2023. Das teilte die Medienstiftung der Sparkasse Leipzig mit. Die 1960 in Dresden geborene Schriftstellerin und ehemalige DDR-Leistungssportlerin sei "eine der wirkmächtigsten Stimmen zu Aufarbeitung des DDR-Regimes und auch der nationalsozialistischen Diktatur".

Aufarbeitung von DDR und Stasi

Als Publizistin gelinge es Geipel, das persönliche Erleben als Ausgangsbasis für ihr Werk zu nehmen, und dieses sowohl dokumentarisch als auch literarisch umzusetzen, heißt es. Sie sei eine engagierte und streitbare Stimme im Bemühen, die Wirkungsmechanismen von Diktaturen zu durchleuchten. In ihren Büchern bringe die ehemalige Sprinterin, die von der Staatssicherheit beobachtet wurde, das individuelle Leid zum Ausdruck. Zudem verfolge sie die Nachwirkungen eines oft langen Schweigens von Unrecht bis in die Gegenwart.

Heute ist die gebürtige Dresdnerin Professorin für Verskunst an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch". Sie floh 1989 nach ihrem Germanistik-Studium in Jena nach Westdeutschland und studierte in Darmstadt Philosophie und Soziologie. 1996 kam ihr erstes Buch heraus. Zuletzt veröffentlichte sie das Sachbuch "Schöner Neuer Himmel. Aus dem Militärlabor des Ostens".

Leipziger Erich-Loest-Preis für engagierte Literatur

Der von der Medienstiftung im Andenken an den 2013 verstorbenen Leipziger Schriftsteller und Ehrenbürger Erich Loest ins Leben gerufene Preis wird alle zwei Jahre vergeben, 2023 zum vierten Mal. Er würdigt Autoren, die die gesellschaftlichen und politischen Verhältnisse in Deutschland beschreiben und den demokratischen Diskurs mitgestalten. 2021 erhielt Ulrike Almut Sandig die Auszeichnung. Sie ist mit 10.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung mit Ines Geipel findet am 24. Februar 2023 in Leipzig statt.

Redaktion: Judith Burger, tsa

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 08. September 2022 | 16:30 Uhr

Mehr MDR KULTUR