Amtsantritt im September 2022 Dresdner Kreuzchor bekommt neuen Kantor

Martin Lehmann ist neuer Kreuzkantor in Dresden. Wie die Stadt mitteilte, unterzeichnete der 48-jährige Kirchenmusiker am Donnerstag im Dresdner Rathaus den Vertrag für zehn Jahre. Lehmann tritt sein Amt als 29. Kreuzkantor am 24. September 2022 an und folgt damit auf Roderich Kreile, der sich im Sommer nach mehr als 25 Jahren in den Ruhestand verabschiedet.

Der neue Kantor für den Dresdner Kreuzchor: Martin Lehmann

Martin Lehmann wurde in Malchin in Mecklenburg-Vorpommern geboren. Er absolvierte seine musikalische Ausbildung im Dresdner Kreuzchor, der vor mehr als 800 Jahren gegründet wurde und als älteste Kulturinstitution der Stadt Dresden gilt. Von 1983 bis 1992 war er Sänger im Kreuzchor und studierte an der Dresdner Musikhochschule Chorleitung. Von 2001 bis 2011 leitete er die Schola Cantorum Leipzig, die Wuppertaler Kurrende und den Kammerchor amici del canto. Seit 2012 war Lehmann Leiter des Windsbacher Knabenchores, einer Einrichtung der bayerischen Landeskirche im mittelfränkischen Windsbach.

Im Nominierungsverfahren um das Amt des Kreuzkantors setzte sich Lehmann zuletzt gegen zwei Mitbewerber durch. Die Berufung erfolgte im Einvernehmen mit der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens. Das Amt des Kreuzkantors sei für ihn eine "Herzensangelegenheit und Berufung zugleich", sagte Lehmann bei der Vertragsunterzeichnung am Donnerstag. Er werde "mit ganzer Kraft und Energie" für das Ensemble arbeiten.

Der Dresdner Kreuzchor

Die Anfänge des Dresdner Kreuzchores sind nicht überliefert, gehen jedoch vermutlich auf die Gründung der Stadt Dresden im Jahr 1206 zurück. Seinen angestammten Platz hat der Chor in der evangelisch-lutherischen Kreuzkirche am Altmarkt. Dort singen die Kruzianer regelmäßig in Vespern und Gottesdiensten. Zusätzlich geben die rund 130 Sänger zahlreiche Konzerte.

Zur Reihe der 28 Kreuzkantoren zählen auch berühmte Komponisten wie Gottfried August Homilius, der von 1755 bis 1785 als Kantor in Dresden tätig war. Die öffentliche Einführung von Martin Lehmann ist für den 24. September 2022 angesetzt.

Dresdner Kreuzchor
Der Dresdner Kreuzchor gilt als älteste Kulturinstitution der Stadt. Bildrechte: IMAGO / epd

Mehr zum Thema

Roderich Kreile (ausgebreitete Arme, bei Dirigieren) mit dem Dresdner Kreuzchor im Stadion 30 min
Bildrechte: imago/Andreas Weihs

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 06. Januar 2022 | 15:30 Uhr

Abonnieren