"Die geheime Welt von Turisede" Festival Folklorum ermöglicht zwei Tage "Anderssein"

Publikum vor einer Open-Air-Bühne 7 min
Momentaufnahme aus der "geheimen Welt von Turisede" auf der Kulturinsel Einsiedel (Archiv) Bildrechte: kulturinsel.com

"Zweieinhalb Tage und Nächte Anderssein" heißt das Motto des Görlitzer Festival Folklorum. Jan Kubon stellt die Konzerte und Aktionen vor der besonderen Kulisse in der Lausitz vor.

MDR KULTUR - Das Radio Fr 03.09.2021 06:00Uhr 07:23 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

"Zweieinhalb Tage und Nächte Anderssein" heißt das Motto des diesjährigen "Festival Folklorum - Turisedische Festspiele" – am ersten Septemberwochenende im Freizeitpark "Die geheime Welt von Turisede" auf der Kulturinsel Einsiedel. Das Festival Folklorum in der Neißenaue im Landkreis Görlitz ist nach dem Rudolstadt Festival das zweitbedeutendste Festival für Folk- und Weltmusik in Deutschland.

Die große Vielfalt der Folk-Musik

Auch wenn der Fokus des Festivals auf den unterschiedlichen Musikerinnen und Musikern liegt, will das Folklorum zusätzlich mit großer Stilvielfalt begeistern, die neben Musik auch Gaukler, Geschichtenerzähler oder Schatzhändler mit einschließt.

Hunderte Künstler aus vielen Kulturen sind auf mehr als 25 Bühnen zu sehen und präsentieren verschiedenste Spielarten der Folk-Musik. Um einige wenige zu nennen: Eric Fish & Friends, der Liedermacherfrontmann von Subway to Sally ist zu Gast. Hanba! präsentieren polnischen StreetFolk und Makatumbe widmen sich dem Reggaemuffin. Brass-Funk-Rap gibt's von Make a Move und bayrischer Balkan-Ska-Groove von Oansno, während die Donkeyhonk Company zu FolkBluesCountryRock einlädt. Und das Ensemble Vielgestalt macht "Metamorphmusik" – dieses musikalische Chaos der Extraklasse ist auch Gewinner des "Troubadorums 2020". Der Folklorum-Musikpreis wird auch in diesem Jahr wieder verliehen.

Die geheime Welt von Turisede
Für zwei Tage sollen die Besucherinnen und Besucher in eine fremde Welt eintauchen. Bildrechte: IMAGO / Joko

Witzige Aktionen und Wettkämpfe

Wer möchte, kann ein "Ehren-Turiseder" werden. Dazu muss man in zwölf ausgefallenen Disziplinen glänzen, z. B. im Baumstammsurfen. "Balanceum", "Torkelum" oder "Kugelbumsum" heißen diverse wagemutige Wettkämpfe. Den Poeten im Publikum sei das unterhaltsame "Limerickeracken" empfohlen. Außerdem wird wie alljährlich die höchste Menschenpyramide in der Neiße gebaut, feierlich das Jahresplakat zersägt und ein riesiges Freudenfeuer entzündet.

Einzigartige Kulisse

Hinter der einzigartigen Landschaft der "geheimen Welt von Turisede" steckt Holzbildhauer Jürgen Bergmann. Er ist der "Oberspinner" des Ganzen, wie er im Interview mit MDR KULTUR sagte. Tatsächlich aber hat er das ganze Park-Projekt inklusive Baumhotel entwickelt und tut dies mit vielen Mitarbeitern auch für andere Auftraggeber.

Jürgen Bergmann
Jürgen Bergmann, Organisator des Folklorum Bildrechte: Kulturinsel Einsiedel

Wir wissen, dass wir das schönste Festivalgelände haben. Die geheime Welt von Turisede ist eine fantastische Welt in der realen Zeit. Es besteht aus Naturbauten, großflächig und labyrinthartig. Das prägt auch den Charakter des Festivals. Es ist kein schrilles Festival, sondern eins, wo man seine Seele entfalten kann.

Jürgen Bergmann, Holzbildhauer

Infos zum Festival Folklorum Festival Folklorum - Turisedische Festspiele

Vom 3.-5. September 2021

Kulturinsel Einsiedel 1
02829 Neißeaue OT Zentendorf

Die geheime Welt von Turisede
Eine fantastische Welt in realer Zeit: Turisede Bildrechte: IMAGO / Joko

Kunst und Kultur über und aus dem Raum Görlitz

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 03. September 2021 | 07:10 Uhr

Abonnieren