Sänger von "Der letzte Kunde" Silly-Mitgründer Mike Schafmeier gestorben

Plattencover
Silly mit Schlagzeuger Mike Schafmeier (ganz links) auf der Rückseite des Albums "Mont Klamott" (1983) Bildrechte: MDR/Jörg Schieke

Der frühere Silly-Schlagzeuger Mike Schafmeier ist tot. Wie sein ehemaliger Bandkollege Thomas Fritzsching bei Facebook schrieb, starb Schafmeier am Samstag im Alter von 71 Jahren. Er hatte seit der Gründung von Silly 1978 bis 1984 zur Band gehört. Vielen Fans ist er auch als Sänger des Kneipensongs "Der letzte Kunde" von 1979 in Erinnerung, als er an Stelle von Tamara Danz das Mikro übernahm.

In einem Interview mit dem Portal "deutsche-mugge.de" erzählte Schafmeier einmal, der Titel sei sehr spontan entstanden, weil ein anderer Song textlich nicht genehmigt worden sei. Er habe dann den Gesang übernommen, weil das niemand sonst habe singen können. Für seine Begriffe sei "Der letzte Kunde" ein "Jahrhunderthit" – er sei auch immer wieder auf der Straße darauf angesprochen worden.

Später Erfolg mit der Kabarett-Band MTS

Fritzsching beschrieb Schafmeier als "Drummer mit einem außergewöhnlichen Feeling". Sein Vermächtnis sei auf den Alben "Tanzt keiner Boogie?" und "Mont Klamott" zu hören. Nach seiner Zeit mit Silly stand der gelernte Autoschlosser Schafmeier fast 30 Jahre lang mit der Kabarett-Band MTS auf der Bühne. Nach einem Bericht des "Berliner Kurier" soll er seit langem krank gewesen sein. Er sei bei seiner Lebensgefährtin in Dresden gestorben.

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 21. Dezember 2020 | 15:30 Uhr

Abonnieren