Vor Umbau Erfurter "KulturQuartierFestival" will Altes Schauspielhaus noch einmal beleben

Vor der Sanierung des Alten Schauspielhauses in Erfurt heißt es in den kommenden drei Wochen, noch einmal Festivalflair nach Erfurt zu bringen. Mit Theater, Lesungen, Konzerten, Performances oder Fassadenprojektionen will der Verein „KulturQuartier“ rund um das historische Theatergebäude regionale und internationale Kultur feiern.

KulturQuartierFestival Erfurt
Vor der Sanierung soll das Publikum das Alte Schauspiel in Erfurt nochmal erkunden können. Bildrechte: KulturQuartier Erfurt e.V.

"So viel Programm gab es noch nie", sagt die Vorsitzende des Vereins KulturQuartier, Inga Hettstedt, im Gespräch mit MDR KULTUR. Die Ur-Erfurterin – wie sie sich beschreibt – veranstaltet in diesem Jahr mit ihrem Verein zum ersten Mal das "KulturQuartierFestival".

Man habe sich dazu entschlossen, das ehemalige Programm "Preview" neu zu gestalten, internationaler und abwechslungsreicher zu sein. Denn es müsse schließlich auf besondere Art und Weise gefeiert werden, dass die Erfurter Genossenschaft KulturQuartier im vergangenen Jahr das Alte Schauspielhaus von der Stadt Erfurt kaufen konnte.

KulturQuartierFestival Erfurt
Das Programm beim KulturQuartierFestival in Erfurt soll vor allem vielfältig sein. Bildrechte: KulturQuartier Erfurt e.V.

Festival im Festival

Ganz neu ist die Kooperation mit dem Phoenix Theater Festival. Man wolle jungen Theaterschaffenden die Möglichkeit bieten, auf der Bühne des historischen Gebäudes aufzutreten. So ist ein Festival im Festival entstanden, "in dem das Theater im Mittelpunkt steht", erklärt Inga Hettstedt.

Neben Theater gibt es auch viele andere Genres, die auf dem Festival das Publikum begeistern sollen: Lesungen, Konzerte, Performances oder auch Fassadeprojektionen. "Wir hatten dieses Jahr schon einmal eine Fassadenprojektion und wollen dieses Format nochmals aufleben lassen", so Hettstedt. Möglicherweise könne man auf diese Weise eine neue Tradition an dem kulturellen Ort etablieren.

Bunte Muster werden auf das Alte Schauspielhaus in Erfurt projiziert.
Fassadenilluminationen sollen eine neue Tradition des Erfurter Kulturquartiers werden. Bildrechte: KulturQuartier Erfurt e.V.

Altes Schauspielhaus in Erfurt wird saniert

Weil nach dem Erwerb des Alten Schauspielhauses von der Stadt Erfurt nun die Sanierung des Objekts bevorsteht, bietet das Festival eine der letzten Chance das Erfurter Gebäude im alten Antlitz zu erleben. "Man kann nahezu alle Bereiche besuchen", erläutert die Veranstalterin, "bevor wir dann mit dem Umbau des Hauses anfangen." Der Verein wolle aber auch während der Sanierung das Haus geöffnet halten, weil es so viele Jahre leer gestanden habe. "Es ist das absolut falsche Zeichen während der Sanierung die Türen komplett zu schließen", ist Hettstedt überzeugt.

Das ehemalige Erfurter Schauspielhaus.
Die Freie Szene in Erfurt lässt das Alte Schauspielhaus sanieren. Bildrechte: dpa

Um die Stimmung auf dem Festival macht sich Inga Hettstedt keine Sorgen: "Wir haben hier immer eine gelöste, wohlwollende Atmosphäre", weiß die Erfurterin. Jung wie alt sei daher herzlich willkommen.

Angaben zum Festival Bis zum 26. September gibt es beim Erfurter KulturQuartierFestival Lesungen, Konzerte und Performances.

Klostergang 4
99084 Erfurt

MDR KULTUR in Erfurt

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 04. September 2021 | 07:30 Uhr

Abonnieren