Szenenbilder: "Der Tartuffe oder Kapital und Ideologie" am Staatsschauspiel Dresden

"Der Tartuffe oder Kapitel und Ideologie" am Staatsschauspiel Dresden
Über weite Strecken kommt das Stück bei seiner Kapitalismuskritik ohne Zeigefinger aus. Bildrechte: Sebastian Hoppe
"Der Tartuffe oder Kapitel und Ideologie" am Staatsschauspiel Dresden
"Der Tartuffe oder Kapitel und Ideologie" am Staatsschauspiel Dresden basiert auf dem bekannten Stoff von Molière. Bildrechte: Sebastian Hoppe
"Der Tartuffe oder Kapitel und Ideologie" am Staatsschauspiel Dresden
Allerdings spielt die Dresdner Version im West-Berlin der 80er-Jahre. Bildrechte: Sebastian Hoppe
"Der Tartuffe oder Kapitel und Ideologie" am Staatsschauspiel Dresden
Unser Kritiker lobt die "herrlich überdrehten Kostüme". Bildrechte: Sebastian Hoppe
"Der Tartuffe oder Kapitel und Ideologie" am Staatsschauspiel Dresden
Das Bühnenbild gleicht einem offenen Puppenhaus. Bildrechte: Sebastian Hoppe
"Der Tartuffe oder Kapitel und Ideologie" am Staatsschauspiel Dresden
Über weite Strecken kommt das Stück bei seiner Kapitalismuskritik ohne Zeigefinger aus. Bildrechte: Sebastian Hoppe
"Der Tartuffe oder Kapitel und Ideologie" am Staatsschauspiel Dresden
Gegen Ende wird es dann aber doch dröge, so unser Kritiker. Bildrechte: Sebastian Hoppe
Alle (6) Bilder anzeigen