Upcycling Nähanleitung: Gürteltasche für Gärtner aus alter Jeans

Gartenschere, Saatgut oder Strick - Gärtner brauchen ihre Arbeitsutensilien immer in Reichweite. Mit einer Gürteltasche für Werkzeug sind die wichtigsten Dinge griffbereit. Wir zeigen in unserer Nähanleitung, wie man eine solche Tasche selber näht.

Gürteltasche Garten
Mit einer solchen Gürteltasche haben Gärtnerinnen und Gärtner den nötigen Krimskrams immer dabei. Bildrechte: MDR Garten/Annett Zündorf

Benötigte Materialien

Die Basis für die Gürteltasche ist eine alte Jeans. Idealerweise eine, die im Umfang der Hüftbreite der zukünftigen Trägerin oder des zukünftigen Trägers ähnelt. Außerdem Schrägband, Lederreste, Druckknöpfe und eine Nähmaschine.

So geht's:

1. Zuschneiden und versäubert

Schneiden Sie die Beine ab, klappen Sie die Hose in der Mitte zusammen und schneiden Sie die Hose so zu, dass die hinteren Taschen erhalten bleiben.

Gürteltasche Garten
Taschen und Bund müssen erhalten bleiben, damit aus einer alten Jeans eine Gärtnertasche werden kann. Bildrechte: MDR Garten/Annett Zündorf

Jetzt ist schon gut zu erkennen, wie die Tasche einmal aussehen wird.

Gürteltasche Garten
Zwei Taschen nehmen später Saatgut und andere Kleinteile auf. Bildrechte: MDR Garten/Annett Zündorf

Der Rand der Tasche wird mit Schrägband versäubert. Wer eher auf den rustikalen Look steht, kann die Kanten auch einfach mit einem Zickzack-Stich versäubern. Der Bund bleibt theoretisch wie er ist und wird wie die ursprüngliche Jeans mit dem Knopf geschlossen. Sollte der oder die Beschenkte breiter oder schmaler als die Bundweite der Jeans sein, braucht es entweder zusätzliche Knopflöcher oder ein Stück Jeans, welches als Verlängerung eingesetzt wird.

Gürteltasche Garten
Farbige Kanten sind ein hübscher Blickfang. Bildrechte: MDR Garten/Annett Zündorf

2. Halterung für eine Gartenschere nähen

Aus einem Stück Leder oder Kunstleder wird die Halterung für die Schere geformt. Dafür das Leder einfach falten, die Schere darauflegen und so zuschneiden, dass eine Tüte entsteht, in die die Schere später gesteckt werden kann. Nahtzugabe nicht vergessen! Nun können an den Seiten Druckknöpfe angebracht werden. Das ist nicht unbedingt notwendig, aber die Tasche lässt sich so leichter auf der Jeans festnähen.

Dann eine Hälfte des Leders auf der Jeans so festnähen, dass die vorhandenen Potaschen frei zugänglich bleiben. Die zweite Hälfte darüber klappen. Druckknöpfe schließen oder festnähen.

Gürteltasche Garten
Wer die Scherentasche mit Druckknöpfen verschließen möchte, bringt diese vorm Aufnähen an. Bildrechte: MDR Garten/Annett Zündorf

Die zweite Hälfte darüber klappen. Druckknöpfe schließen oder festnähen.

Gürteltasche Garten
Schon ist die Tasche für die Gartenschere fertig. Bildrechte: MDR Garten/Annett Zündorf

3. Haken und Schlaufen anbringen

Schneiden Sie einen etwa einen Zentimeter breiten Lederstreifen zu. Stecken Sie eine Gartenschere in die Tasche, halten Sie den Lederstreifen darüber und markieren sie eine Stelle zum Festnähen des Streifens sowie eine weitere Stelle zum Anbringen eines Druckknopfes auf dem Jeansstoff. Nehmen Sie die Schere aus der Tasche und befestigen Sie den Lederstreifen.

Gürteltasche Garten
Mit einem kleinen Schlüsselring geht der Gartenschlüssel nicht verloren. Eine Schlaufe hält die Gartenschere sicher in der separaten Tasche. Bildrechte: MDR Garten/Annett Zündorf

Nun können Sie nach Bedarf noch ein paar Schlaufen anbringen, an denen Dinge befestigt werden können. Auch ein Schlüsselring leistet gute Dienste.

Quelle: MDR Garten/anz

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 19. Dezember 2021 | 08:30 Uhr