Komm mit in den Garten Tröpfchen-Bewässerung #37 15 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
15 min

Mit einer automatischen Tröpfchen-Bewässerung lassen sich im Vergleich zum herkömmlichen Gießen bis zu 70 Prozent Wasser sparen. Garten-Experte Matthias Möhler erklärt Nadine Witt die Vorteile automatischer Bewässerung.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Di 28.06.2022 13:01Uhr 14:46 min

Audio herunterladen [MP3 | 13,5 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 26,9 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-garten/podcast/audio-automatische-bewaesserung-giessen-tipps-100.html

Gießt Du noch oder sparst du schon? Mit einer automatischen Tröpfchen-Bewässerung lassen sich im Vergleich zum Gießen mit Kanne oder Gartenschlauch bis zu 70 Prozent Wasser sparen, wie Matthias Möhler sagt. Er ist Versuchsbetriebsleiter am Lehr- und Versuchszentrum Gartenbau in Erfurt. Kleingärtnerin Nadine Witt hat den Experten besucht und zum Thema automatische Bewässerung befragt.

Die Vorteile: Durch Gießen mit einem Bewässerungssystem verdunstet weniger Wasser und die Pflanzen werden gezielt versorgt - gerade in trockenen Zeiten wie jetzt. Auch einfache Mittel wie das Bewässern mit selbst gebauten Olla aus Tontöpfen hilft, wertvolles Nass zu sparen. Welche Tricks und Hilfsmittel fürs Gießen es gibt und wann welches System sich eignet, ist Thema in dieser Podcast-Folge.

Fünf Tipps, wie Pflanzen an heißen und trockenen Tagen versorgt werden, haben wir hier gesammelt. Ob sich ein Brunnen im eigenen Garten lohnt, lesen Sie in diesem Artikel. Gerade Topfpflanzen brauchen viel Wasser im Sommer - drei Tipps zur Bewässerung in der Urlaubszeit finden Sie hier.

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr zum Gießen und zur Bewässerung im Garten