Licht im Garten schadet Insekten 21 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
21 min

Solarleuchten erhellen nachts viele Gärten. Das künstliche Licht ist aber für Insekten, Vögel und auch Pflanzen schädlich. Lichtschutz-Experte Manuel Philipp erklärt, wie eine schonende Beleuchtung im Garten gelingt.

20:54 min

Audio herunterladen [MP3 | 19,1 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 38,9 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-garten/podcast/audio-licht-beleuchtung-nacht-insekten-lichtverschmutzung-100.html

Lichterketten, Solar-Laternen und Steckleuchten im Beet machen den Garten am Abend gemütlich. Aber nur für Menschen. Tiere und Pflanzen brauchen nachts Dunkelheit. Insekten, Vögel, Igel und auch Pflanzen fühlen sich durch die Beleuchtung gestört, künstliches Licht kann für sie tödlich sein. In dieser Folge erklärt Lichtschutz-Experte Manuel Philipp, wie eine schonende Beleuchtung gelingt. Alle Tipps von ihm zum Thema Licht im Garten gibt's hier zum Nachlesen.

Gibt es überhaupt Beleuchtung für den Garten, die für Insekten okay ist? "Nein", sagt Manuel Philipp. Dennoch ist Licht im Garten manchmal nötig. Das kleinstmögliche Übel ist laut dem Experten schwaches, gelbliches Licht, das nach unten strahlt.

Was einen insektenfreundlichen Garten noch ausmacht, erklären wir hier. Welche Pflanzen in einem Garten wachsen sollten, damit Nachtfalter Nahrung finden, fasst dieser Beitrag zusammen. Allgemeine Tipps für tierfreundliche Gärten gibt's hier.

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio