Empfehlungen der Redaktion Fünf Konzerttipps im MDR-Musiksommer für Alte-Musik-Fans

Vokalmusik entlang der Straße der Romanik, eine musikalische Reise auf Bachs Spuren oder Konzerte zum Schütz-Jahr: Fans der Alten Musik können beim MDR-Musiksommer aus einer Fülle von Angeboten wählen. Wir haben die schönsten Tipps zusammengestellt.

Klosterkirche Jerichow
In der romanischen Klosterkirche in Jerichow ist beim MDR-Musiksommer das Vokalensemble Profeti della Quinta mit einem Madrigal-Programm zu Gast. Bildrechte: MDR/Andreas Lander

1. Madrigale in der Jerichower Klosterkirche

Sechs lächelnde Musiker in schwarzen Anzügen im Kreuzgang eines Klosters
Das Ensemble Profeti della Quinta kommt zum MDR-Musiksommer nach Jerichow. Bildrechte: MelEtLac

Für vollendete Stimmkunst und glasklare Artikulation steht das schweizerisch-israelische Vokalensemble Profeti della Quinta, das sich der Musik des 16. und 17. Jahrhunderts verschrieben hat. Am 1. Juli in der Jerichower Klosterkirche stehen beim MDR-Musiksommer Werke von Salomone Rossi auf dem Programm: raffiniert gearbeitete Stücke, die sowohl expressiv als auch unbeschwert und verspielt klingen. Zudem sind Kompositionen von Claudio Monteverdi und Girolamo Kapsberger zu hören. Die Klosterkirche zählt zu den architektonischen Highlights der "Straße der Romanik".

Informationen zum Konzert "Madrigal", Werke von Salomone Rossi, Girolamo Kapsperger, Claudio Monteverdi u. a.

Interpret:
Vokalensemble Profeti della Quinta

Datum/Uhrzeit:
1. Juli, 19:30 Uhr

Ort:
Jerichow, Klosterkirche

Eintrittspreise:
32 / 24 Euro



2. Motetten von Josquin des Préz

Der preisgekrönte Leipziger Kammerchor Josquin des Préz widmet sich am 8. Juli in der Halberstädter Liebfrauenkirche dem Schaffen seines Namensgebers sowie Musik von Praetorius, Isaac, Kodály, Lépany u. a. Am Pult steht der langjährige Chorleiter Ludwig Böhme, einst Mitglied des Thomanerchors und heute gefragter Sänger, Dirigent, Arrangeur und Dozent, der mit diesem Konzert Abschied von seinem Chor nimmt, um nach dem Sommer die Leitung des Windsbacher Knabenchors zu übernehmen. Die Vokalmusik ergänzt der ehemalige Thomasorganist Ullrich Böhme, der an der Kirchenorgel klingende Gebete von Messiaen und Alain interpretiert.

Informationen zum Konzert "Meisterklang", Werke von Josquin des Préz, Heinrich Isaac, Michael Praetorius sowie u.a. Olivier Messiaen, Zoltán Kodály

Interpreten:
Kammerchor Josquin des Préz
Ludwig Böhme, Dirigent
Ullrich Böhme, Orgel

Datum/Uhrzeit
8. Juli, 19:30 Uhr

Ort:
Halberstadt, Liebfrauenkirche

Eintrittspreise:
32 / 24 Euro


3. "Chorlichter" in Mühlhausen

Dirigent und Gewandhaus-Organist Michael Schönheit ist mit seinem Kammerchor Collegium Vocale Leipzig am 15. Juli in der Mühlhausener Kirche Divi Blasii zu erleben, wo schon Bach einst seinen Dienst tat. So steht denn dessen beliebte Motette "Jesu, meine Freude" ebenso auf dem Programm wie Motetten von Schütz und Brahms. Denny Wilke interpretiert bei diesem Auftaktkonzert der MDR-Musiksommer-Reihe "Bachorte" zudem Orgelwerke von Bach und Brahms.

Informationen zum Konzert "Chorlichter", Werke von Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach und Johannes Brahms

Interpreten:
Collegium Vocale Leipzig
Denny Wilke, Orgel
Michael Schönheit, Dirigent

Datum/Uhrzeit:
15. Juli, 19:30 Uhr

Ort:
Mühlhausen, Kirche Divi Blasii

Eintrittspreise:
32 / 24 Euro


4. Gedenkkonzert zu Bachs Todestag

MDR-Musiksommer-Konzert zu Bachs Todestag in Leipzig, Thomaskirche
In der Leipziger Thomaskirche wirkte Johann Sebastian Bach am längsten, hier ist er auch begraben. Bildrechte: MDR/Stephan Flad

Beim traditionellen Konzert am 28. Juli in der Leipziger Thomaskirche, Bachs inzwischen 272. Todestag, widmen sich Thomaskantor Andreas Reize und das Leipziger Barockorchester Bachs ergreifender Gedenkmusik "Lass, Fürstin, lass noch einen Strahl" BWV 198, geschrieben für die verstorbene sächsische Kurfürstin und Königin von Polen Christiane Eberhardine. Zudem auf dem Programm: die frühe Trauerkantate "Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit" (Actus Tragicus BWV 106) sowie das Orgelwerk Präludium und Fuge BWV 544 in der Interpretation von Thomasorganist Johannes Lang.

Informationen zum Konzert "In Memoriam", Werke von Johann Sebastian Bach:

Interpreten:
Leipziger Barockorchester
Thomaskantor Andreas Reize, Dirigent
Thomasorganist Johannes Lang, Orgel
Catalina Bertucci, Sopran
Jana Baumeister, Sopran
Genevieve Tschumi, Alt
Benno Schachtner, Altus
Tobias Hunger, Tenor
Patrick Grahl, Tenor
Matthias Vieweg, Bass
Tobias Berndt, Bass

Datum/Uhrzeit:
28. Juli, 20 Uhr

Ort:
Leipzig, Thomaskirche

Eintrittspreise:
39 / 29 / 14 Euro


5. Schütz-Jubiläum mit dem MDR-Rundfunkchor

Damen des MDR-Rundfunkchors beim MDR-Musiksommer im Dom zu Halle
Der MDR-Rundfunkchor tritt beim MDR-Musiksommer mehrfach auf. Bildrechte: MDR/Stephan Flad

Anlässlich von Heinrich Schütz‘ 350. Todestag in diesem Jahr bringt der MDR-Rundfunkchor ein vielfältiges Programm mit dessen Werken zum MDR-Musiksommer. In Schmalkalden (26.8.) und Chemnitz (27.8.) stellt Dirigent Philipp Ahmann den doppelchörigen Motetten aus Schütz' "Psalmen Davids" und "Geistliche Chormusik" auch Werke von Mendelssohn sowie den zeitgenössischen Komponisten Philippe Hersant und David Lang zur Seite. Auf ihren Instrumenten begleiten Mechthild Winter (Continuo-Orgel), Katharina Holzhey (Violoncello/Viola da Gamba) und Frank Pschichholz (Theorbe).

Informationen zum Konzert Schütz-Jubiläum 1 und 2, Psalmvertonungen von Heinrich Schütz, Felix Mendelssohn Bartholdy, Philippe Hersant und Darius Milhaud

Interpreten:
MDR-Rundfunkchor
Philipp Ahmann, Dirigent
Mechthild Winter, Orgel
Katharina Holzhey, Violoncello/Gambe
Frank Pschichholz, Theorbe

Datum/Uhrzeit/Ort:
26. August, 18 Uhr, Schmalkalden, Stadtkirche St. Georg
27. August, 19:30 Uhr, Chemnitz, Schlosskirche

Eintrittspreise:
32 / 24 Euro