06. - 10.12. 2021 Das MDR THÜRINGEN-Morgenhahn-Team der Woche

Mit sechs Mannschaften im Erwachsenenbereich und elf im Kinder- und Jugendbereich ist der Handballverein Jena 90 e.V. einer der mitgliederstärksten Handballvereine in Thüringen. Eine wichtige Stütze des Vereins sind die vielen engagierten Ehrenamtlichen im Hintergrund, aber auch die sportlichen Erfolge können sich sehen lassen. Mal sehen, wie viele Treffer sie diese Woche im Radio landen, denn der Verein ist unser Morgenhahnteam der Woche.

MHT Handballverein Jena 90 e.V.
Den 30. Geburtstag konnnte der Handballverein Jena 90 e.V. wegen Corona bisher nicht feiern. Aber das soll auf jeden Fall nachgeholt werden. Bildrechte: MDR/Anke Preller

Immer am Ball bleiben. Die Parole der rund 450 Aktiven und Mitstreiter des Handballvereins Jena 90 e.V. gilt erst recht in Pandemiezeiten. Statt Mitgliederschwund gibt es sogar Zuwachs, freut sich Matthias Rindt, seit zwei Jahren der Präsident des HBV Jena 90.

Der Verein wurde am 9. Mai 1990 gegründet, mitten in der Wendezeit. Damals hatten sich Sportler aus mehreren ehemaligen Spielgemeinschaften und Betriebssportgemeinschaften der Stadt zusammengeschlossen, auch um die traditionell gute Jenaer Nachwuchsarbeit fortzuführen. Das ist gelungen.

Mit sechs Mannschaften im Erwachsenenbereich und elf im Kinder- und Jugendbereich ist der HBV Jena 90 einer der mitgliederstärksten Handballvereine in Thüringen. Die erste Frauen- und die erste Männermannschaft spielen derzeit in der Mitteldeutschen Oberliga, was der 4. Liga entspricht. Bis Jahresende aber ist der Liga-Spielbetrieb erneut wegen Corona unterbrochen. Nur drei Spiele hat die Erste Frauenmannschaft in dieser Saison bislang absolviert. "Es war nicht einmal ein Heimspiel dabei", bedauert Helen Broghammer. Die Studentin ist im Herbst erst aus Rottweil in Baden-Württemberg nach Jena gewechselt - in ein Superteam, wie sie sagt.

Trainern wie Oliver Dubnack ist es in den beiden Corona-Jahren immer wieder gelungen, die Spielerinnen und Spieler und vor allem auch den Handball-Nachwuchs mit Trainingseinheiten am Bildschirm weiter am Ball zu halten. Als Jugendwart koordiniert er die Nachwuchsarbeit und spielt selbst in der zweiten Herrenmannschaft.

Eine Stütze des Vereins sind auch die vielen engagierten Ehrenamtlichen im Hintergrund, wie Petra Buschendorf, die sich um die Öffentlichkeitsarbeit und das Catering kümmert. An langen Spieltagen, sagt sie, müssten nicht nur die Aktiven auf dem Parkett, sondern vor allem die Zuschauer bei Laune gehalten werden. Da sollten Brezeln, Brötchen und Getränke nicht ausgehen.

Natürlich gehört auch gemeinsames Feiern zum Vereinsleben. So es denn mal irgendwann wieder geht, wird die Party zum 30. Geburtstag nachgeholt, verspricht Präsident Matthias Rindt. Denn im letzten Jahr konnte nur virtuell gefeiert werden.

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Johannes und der Morgenhahn | 06. Dezember 2021 | 07:40 Uhr