Der Redakteur | 10.09.2021 Energiewende und Fördermaßnahmen: Wie ist zuständiges Bundesamt zu erreichen?

Susanne Ruf aus Laasdorf bei Jena fragt: Wie ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zu erreichen? Seit Ende Mai versucht sie, die Behörde zu kontaktieren - ohne Erfolg. Das Amt ist für Energiewende und die damit verbundenen Fördermaßnahmen zuständig und deswegen gerade arg überlastet. Hat Thomas Becker mehr Erfolg?

E-Auto
Wer Bundesförderungen für das neue E-Auto bekommen will, muss das BAFA kontaktieren. Scheinbar wollen das gerade sehr viele Menschen. Bildrechte: imago/photothek

Es ist kein Heizkreislauf, in dem wir uns befinden, es ist ein Teufelskreis. Auf der einen Seite wollen wir mit effizienten Heizungen und Gebäuden irgendwie das Klima retten, auf der anderen Seite geschieht das mit Steuergeldern, die wir nicht verschleudern dürfen. Und Steuergelder sind die Fördermittel in jedem Fall. Egal ob von Aufbaubank, KfW, BAFA, wer an die Fördertöpfe will, der muss sich intensiv kümmern. So ganz nebenbei sind wir immer noch in Deutschland und in einem Erfinderland, das schon viele komplexe Dinge erfunden hat, und darunter sind leider auch unsere Antragsformulare.

Es entstehen einfach zu viele Rückfragen, weil diese Anträge zu kompliziert gemacht sind. Dadurch hat das BAFA natürlich tausende Anrufe und kommt eigentlich gar nicht vorwärts.

Susann Ruf, Geschäftsführerin Schulz Heizung und Bad GmbH Laasdorf

Das mit dem Vorwärtskommen will Pressesprecher Nikolai Hoberg vom BAFA jetzt nicht so stehen lassen, aber dass die Flut der Anrufe nicht immer zu bewältigen ist, das ist nachvollziehbar, wenn man sich die Zahlen anschaut.

Derzeit erhält das BAFA bis zu 8.000 Anträge pro Woche und zusätzlich eben bis zu 9.000 Anrufe pro Tag.

Nikolai Hoberg, Sprecher Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Mit neu eingestellten Mitarbeitern, die natürlich auch erst geschult werden müssen, soll zumindest etwas Abhilfe geschaffen werden. Trotzdem ist es so, dass die Anträge nacheinander abgearbeitet werden und wenn es Unklarheiten gibt, melden sich die Mitarbeiter des BAFA von sich aus.

Was macht das BAFA eigentlich genau?

Alles, könnte man denken. Allerdings lässt der Name "Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle" nicht unbedingt darauf schließen, dass hier (auch) die Bundesförderung für effiziente Gebäude und die allseits beliebte E-Auto-Prämien zu Hause sind. In der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) ist auch die ehemalige Förderung "Heizen mit erneuerbaren Energien" aufgegangen (bis 31.12.2020).

Ein junger Mann bei einer Heizung im Heizungskeller.
Auch der Abschied von der Öl-Heizung läuft über die BAFA. Wer sein Haus mit einer neuen klimafreundlicheren Heizung ausstatten will, kann hier Förderung beantragen. Bildrechte: imago/McPHOTO

Wer also sein Haus oder seine Wohnung über die Technik oder bauliche Maßnahmen auf den neuesten Stand bringen will, der sollte sich die Zeit nehmen, sich mit dem Programm vom BAFA auseinanderzusetzen. Auch bei der E-Auto-Förderung begegnet uns das BAFA, ansonsten liegen die Geschäftsfelder in den Bereichen Wirtschaftsförderung. Man schaut zudem auf das, was unser Land alles verlässt (Stichwort: Impfstoffe) oder eingeführt wird. Kriegswaffenkontrolle und Chemiewaffen sind Themen, Satellitendatensicherheit und Seeschiffbewachung ebenso und sogar der Deutsche Wirtschaftsfilmpreis hat beim BAFA ein Zuhause.    

Was mache ich, wenn die Hotline nicht erreichbar ist?

Wer im Antragsprozess nicht weiterkommt, der kann sich auch externe Hilfe holen, bei sogenannten Energieberatern. Aber eine gute Vorbereitung könnte auch schon reichen. Über allem steht der Hinweis: Erst Antrag stellen, dann Verträge schließen, sonst gibt es kein Geld. Dann gibt es den banalen Hinweis, die BAFA-Internetseite aufzurufen.

Dort gibt es ein YouTube-Video und verschiedene Merkblätter, die Rechtsgrundlagen und auch die Formulare. Außerdem ist es empfehlenswert, exakte Angaben zum Vorhaben zum Beispiel. über die geplante Heizung parat zu haben, wenn man den Antragsprozess startet. Denn das, was man eingeben muss, ist ziemlich konkret. Gasheizung von XY reicht nicht. Der Prozess selbst ist natürlich online, wenngleich das BAFA für die Rückantwort den Postweg bevorzugt - so jedenfalls die Erfahrung vieler Antragsteller, auch wenn es eigentlich schon ein digitales Kommunikationsportal des BAFA übers Internet gibt.

Wichtig ist zu wissen: Jeder Antrag wird bearbeitet. Wenn wir zusätzliche Unterlagen benötigen, melden sich die Kolleginnen und Kollegen bei den Antragstellern. Da geht nichts verloren.

Nikolai Hoberg, Sprecher Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Stempel
Formulare und Anträge in Deutschland sind eine eigene Kunst. Damit ihr Förderantrag nicht abgewiesen wird, sollten Sie sich Tipps im Internet holen. Bildrechte: Colourbox.de

Wer nicht die Zeit und die Lust hat, sich in diesen Bürokratie-Dschungel zu begeben, der sollte sich einen Energieberater suchen, möglichst einen, der schon eine gewisse Erfahrung mit diesen Förderprogrammen hat. Hierfür wurde seitens des Bundes eine extra Internetseite geschaltet: Energie-Effizienz-Experten.de, die auch eine Umkreissuche für genau diese Wohngebäudeproblematik enthält.

Das ist auch insofern hilfreich, weil die Förderungen des BAFA unter Umständen mit anderen Programmen, zum Beispiel günstigen Darlehen, kombiniert werden können. Diese laufen über die Thüringer Aufbaubank und die KfW. Für einige Programme sind Energieberater sogar vorgeschrieben, oft gibt es bei der Förderung noch einen Bonus, wenn ein Energieberater hinzugezogen wurde und: Einige Systemhersteller wie Heizungsproduzenten haben auch eigene Energieberater, die sich natürlich mit den speziellen Anforderungen besonders gut auskennen. 

Quelle: MDR THÜRINGEN/ask

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Ramm am Nachmittag | 09. September 2021 | 16:40 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/98f72eb9-6855-4659-9480-39f46aae7b4b was not found on this server.