"Wind im Gesicht" Darum macht TV-Legende Harry Wijnvoord nun Schlager

Von der Spielshow-Legende zum Schlagerstar: Harry Wijnvoord hat den Schlager für sich entdeckt - oder genau genommen: wieder entdeckt.

Harry Wijnvoord
Macht jetzt Schlager: Harry Wijnvoord Bildrechte: imago images/Photopress Müller

Die 90er-Jahre waren das Jahrzehnt der Spielshows im Fernsehen. Und er war einer der großen Spielshow-Moderatoren: Über 1800 Folgen der beliebten Sendung "Der Preis ist heiß" moderierte der im nierderländischen Den Haag geborene Harry Wijnvoord und bedachte seine Gewinner und Gewinnerinnen mit Kühlschränken, Fernsehern und Gartengrills. Nun kommt sein großes Comeback - allerdings nicht als Moderator.

Darum macht Harry Wijnvoord jetzt Schlager

Mit "Wind im Gesicht" legt der Moderator und Sänger nicht seinen ersten Schlager, aber seinen ersten Schlager seit langer Zeit vor. Bereits in den 90ern versuchte er sich musikalisch und brachte das Partyschlager-Album "Olé Mallorca, wir kommen" heraus. In seinem neuen Werk geht es nun um das Fernweh, das sicherlich in den letzten zwei Jahren nicht weniger geworden ist.

Ich will endlich wieder raus. Will die Schönheit fremder Länder sehen. Und mit Menschen, die ich mag, tanz' ich in den neuen Tag

Harry Wijnvoord Wind im Gesicht

Was das Singen angehe, habe er keinerlei Scheu oder Zurückhaltung verspürt.

Rein in das Studio und singen. [...] Ich war noch nie ein Schisser.

Harry Wijnvoord dpa

Zwar will der Sänger "keine Popstar-Karriere mehr" anstreben, trotzdem kann man noch einiges von ihm erwarten: "Es wird noch mehr kommen."

Wir sind gespannt!

mit Material von dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT Sachsen-Anhalt | MDR SCHLAGERWELT | 24. Januar 2022 | 17:45 Uhr