43-Jährige bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" Jasmin Herren spricht über mögliche Todesursache ihres Mannes Willi Herren

Jasmin Herren, die Witwe des verstorbenen Schlagersängers Willi Herren, spricht im Dschungelcamp über die mögliche Todesursache ihres Mannes.

Jasmin Herren bei einer Open Air Veranstaltung im Sommer 2019
Der Tod ihres Mannes Willi beschäftigt sie noch immer. Bildrechte: IMAGO / Markus van Offern

Jasmin Herren, die Witwe des unerwartet im April vorigen Jahres verstorbenen Schlagersängers Willi Herren, ist derzeit Teilnehmerin der aktuellen Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus". Der 43-Jährigen merkt man an, dass der Tod ihres Mannes sie noch immer sehr beschäftigt und traurig macht. Als die Teilnehmer der Reality-Show über das Thema Drogen debattieren, äußert sie eine Vermutung zur Todesursache von Willi Herren.

Was viel schlimmer ist, als der ganze Quatsch, sind die Benzodiazepine, das heißt Valium. Jeder Arzt verschreibt dir das und das ist auch der Scheiß, an dem Willi gestorben ist.

Jasmin Herren RTL/Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!
Willi Herren mit Ehefrau Jasmin Jennewein bei der 13. Dorint Charity Sports Night 2019
Jasmin und Willi Herren 2019. Bildrechte: imago images/Future Image

Bisher hatte sich die 43-Jährige so nicht zum Tod ihres Mannes geäußert. Offenbar nutzt sie die Reality-Show, um ihre Sicht der Geschehnisse darzulegen und den Teilnehmern ihr Herz auszuschütten. Sichtlich bewegt erzählt sie weiter, dass sie bereits vor ihrer Hochzeit von den Problemen von Willi gewusst habe. Sie habe gemeinsam mit ihm beschlossen, dagegen zu kämpfen und er sei auf einem wirklich guten Weg gewesen. Leider hätten sie es trotzdem nicht geschafft.

Willi Herren war am 20. April 2021 tot in seiner Wohnung in Köln-Mülheim aufgefunden worden. Der Schauspieler (Lindenstraße) und Sänger starb völlig überraschend im Alter von 45 Jahren. Zum Zeitpunkt seines Todes war Jasmin gerade an der Ostsee. Als sie vom Tod ihres Mannes erfuhr, zog es der 42-Jährigen den Boden unter den Füßen weg. Sie musste ärztlich behandelt werden, konnte weder die Trauerfeier organisieren, noch an der Beerdigung teilnehmen.

Jasmin Herren kämpft sich aus der Trauer zurück ins Leben

Willi Herren mit Ehefrau Jasmin Herren
Jasmin Herren und ihr verstorbener Mann Willi wollten einen Neuanfang. Bildrechte: imago images/Chris Emil Janßen

Die Sängerin und Realitiy-TV-Darstellerin fiel nach dem Tod ihres Mannes in ein tiefes Loch, nahm 15 Kilogramm ab. Doch sie gab nicht auf. Sechs Wochen nach Willis Tod meldete sie sich wieder auf ihren Social Media-Kanälen und versprach: "Ich stehe wieder auf. Mein Mann hat das auch immer so gemacht. Und ich werde auch wieder richtig fest stehen, irgendwann." Derzeit nimmt sie an der RTL-Reality-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" teil.
Jasmin und Willi Herren waren seit 2018 verheiratet. Einige Wochen vor Willis Tod hatten sie sich getrennt, Jasmin war aus der gemeinsamen Wohnung in Köln ausgezogen. Nach Willis Tod hatte Jasmin in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung erklärt, dass sie und Willi einen gemeinsamen Urlaub geplant hätten. Sie wollten diesen nutzen, um wieder zueinander zu finden. Sie wollten einen Neuanfang.

Dieses Thema im Programm: MDR SCHLAGERWELT Sachsen-Anhalt | MDR SCHLAGERWELT | 25. Januar 2022 | 08:51 Uhr

Jasmin Herren
Bildrechte: IMAGO/Markus van Offern/Instagram, Jasmin Herren