Konzerte auf der Wartburg

Hoch über dem Thüringer Wald erhebt sich die mittelalterliche Wartburg. Wo Martin Luther als "Junker Jörg" das Neue Testament ins Deutsche übersetzte, finden seit 1995 ausgewählte Konzerte des MDR-Musiksommers statt. Die Reihe "Konzerte auf der Wartburg" zählt zu den traditionsreichsten und erfolgreichsten des Festivals.

Eisenach - Wartburg
Bildrechte: MDR/Stephan Flad

Für die fünf traditionellen Konzerte im Festsaal des Palas auf der Wartburg haben wir fünf herausragende Künstlerinnen und Künstler eingeladen. Sie haben von uns eine sogenannte "Carte blanche" erhalten: Am Konzertabend werden sie das Publikum mit ihrem Programm überraschen und dabei über die Ideen der Stückauswahl und von der Musik erzählen. Ausgewählt wurden Personen und Ensembles, die mit einem "Sendungsbewusstsein" im besten Sinne ohnehin stark daran interessiert sind, den Menschen ihr Repertoire auch kommunikativ nahezubringen.

Die Reihe "Konzerte auf der Wartburg" findet in Kooperation mit der Wartburg-Stiftung Eisenach statt.

Konzerte in dieser Reihe