Gotha - Margarethenkirche

In der einstigen Residenzstadt in Gotha legt der MDR-Musiksommer mit einem Konzert der MDR-Ensembles einen Stopp ein. Die Margarethenkirche ist Spielort in den Reihen "Bachorte" und "MDR KLASSIK - unterwegs".

Margarethenkirche Gotha
Bildrechte: IMAGO

Bereits 775 in einer Urkunde Karls des Großen als »villa gotaha« erwähnt, entwickelte sich Gotha unter der Herrschaft der Thüringer Landgrafen zu einer bedeutenden Stadt. Die protestantische Margarethenkirche, die als imposantes Bauwerk den Neumarkt prägt, ist seit 1675 Begräbnisstätte der Gothaer Herzöge. 1064 erstmals erwähnt, geht ihre heutige Erscheinung auf Ausbauten nach 1632 zurück. Nach starken Beschädigungen im 2. Weltkrieg wurde die Kirche in den 1950er-Jahren innen restauriert und hat seitdem ein spätgotisches Aussehen. Schwindelfreie Besucher können vom Kirchturm aus ihren Blick auf Gotha und das Thüringer Land bis hin zum Inselsberg und bei guter Sicht sogar bis zum Brocken im Harz schweifen lassen.

Adresse: Neumarkt 13 | 99867 Gotha

Vorverkauf

Online: mdr-tickets.de
Telefonisch: 0341 - 94 67 66 99
Vor Ort: KulTourStadt Gotha GmbH (Hauptmarkt 33 | 99867 Gotha)

Der MDR-Musiksommer in Gotha