Sachsen-Anhalt In Magdeburg wird eine sehr große neue Fabrik für Compter-Teile gebaut

Eine Computergrafik zeigt die in Magdeburg geplante Chipfabrik des US-Konzerns Intel.
Bildrechte: picture alliance/dpa/Intel Corporation

Im Land USA gibt es die Firma: Intel.
Sie hat viele Fabriken auf der ganzen Welt.
Dort werden Computer-Teile gebaut.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Mi 16.03.2022 14:33Uhr 01:41 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1982920.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die Firma Intel hat vor einiger Zeit nach einem Ort gesucht:
Wo sie neue Fabriken bauen kann.
Dafür hat die Firma sich 70 verschiedene Städte angeschaut.
Das waren:
    • Einige Städte in Europa
    • und viele Städte in Deutschland.

Der Chef von der Firma Intel heißt: Pat Gelsinger.
Er hat am Dienstag eine Video-Botschaft gemacht.
Dort hat er gesagt:
Die neuen Fabriken sollen in Magdeburg gebaut werden.
Das ist eine Stadt im Bundes-Land Sachsen-Anhalt.

In den Fabriken sollen sehr viele Menschen arbeiten

Christin Eisenschmid ist die Chefin von der Firma Intel in Deutschland.
Sie hat gesagt:
In Magdeburg sollen erst einmal 2 Fabriken gebaut werden.
Dort können 3 tausend Computer-Fach-Leute arbeiten.

Später sollen noch mehr Fabriken gebaut werden.
Und alle Fabriken sollen dann zu 1 sehr großen Fabrik werden.
Dafür will die Firma Intel sehr viel Geld bezahlen.
Der Chef Pat Gelsinger hat gesagt:
In der großen Fabrik sollen dann 10 tausend Menschen arbeiten.
Und auch bei den Zulieferern von der Firma Intel
können dann mehr Menschen arbeiten.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 15. März 2022 | 15:00 Uhr