Sachsen-Anhalt Die Menschen in Deutschland sollen weniger Steuern für Gas und Strom bezahlen

Eine Gasflamme am Herd
Bildrechte: imago images/PPE

In den letzten Wochen sind viele Sachen
in Deutschland sehr teuer geworden.
Zum Beispiel:
    • Lebensmittel,
    • Benzin für die Autos,
    • Gas
    • und Strom.

Leichte Sprache im Podcast hören 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

MDR FERNSEHEN Fr 19.08.2022 13:39Uhr 02:38 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-2109014.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die Politiker denken nun darüber nach:
Wie sie den Menschen in Deutschland helfen können.
Damit die Menschen zum Beispiel für Gas und Strom
wieder weniger Geld bezahlen müssen.

Olaf Scholz ist der Bundes-Kanzler von Deutschland.
Er hat am Donnerstag-Nachmittag gesagt:
Die Menschen sollen weniger Steuern für das Gas bezahlen.
Deshalb sollen die Steuern für Gas niedriger werden.
Viele Politiker finden diese Idee gut.
Diese Steuer heißt in schwerer Sprache: Mehrwert-Steuer.

Armin Willingmann ist der Energie-Minister
vom Bundes-Land Sachsen-Anhalt.
Er hat schon am Dienstag gesagt:
Wir müssen vielleicht darüber sprechen:
Ob die Menschen weniger Mehrwert-Steuer
für Gas und Strom bezahlen sollen.
Denn wir müssen:
    • Den Menschen
    • und den Betrieben helfen.

Reiner Haseloff ist der Minister-Präsident von Sachsen-Anhalt.
Er hat gesagt:
Die Mehrwert-Steuer ist wichtig für die Bundes-Länder.
Denn die Bundes-Länder brauchen die Mehrwert-Steuer:
    • Damit sie viele Sachen bezahlen können.
    • Und damit sie für viele Projekte Geld geben können.

Wenn die Menschen jetzt weniger Mehrwert-Steuern bezahlen sollen:
Dann bekommen die Bundes-Länder auch weniger Geld.
Deshalb muss die Bundes-Regierung darüber nach-denken:
Wie sie den Bundes-Ländern helfen kann.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: