Sachsen Die Menschen in Leipzig melden dem Ordnungs-Amt viele Falsch-Parker

Ein Strafzettel steckt an einem Scheibenwischer
Bildrechte: dpa

Im Bundes-Land Sachsen ist die Stadt Leipzig.
Dort bekommt das Ordnungs-Amt viele Meldungen
über Falsch-Parker.
Diese Meldungen machen andere Menschen aus der Stadt.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Di 05.07.2022 15:25Uhr 01:49 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-2071900.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die Menschen können zum Ordnungs-Amt gehen:
Um dort die Falsch-Parker zu melden.
Aber sie können diese Meldungen auch im Internet machen.
Zum Beispiel auf der Internet-Seite: www.weg.li.
Dafür müssen die Menschen ein Bild vom Auto machen.
Und sie müssen zum Beispiel auf-schreiben:
Wo der Falsch-Parker das Auto falsch geparkt hat.

Danach können die Menschen das Bild und die Informationen
dem Ordnungs-Amt schicken.
Das können sie mit einer E-Mail machen.
So weiß das Ordnungs-Amt:
Wo es Falsch-Parker gibt.

Der Leiter vom Ordnungs-Amt in Leipzig ist Matthias Laube.
Er hat gesagt:
Bis jetzt haben die Meldungen von den Menschen
noch nicht sehr geholfen.
Denn es gibt jeden Tag viele Meldungen über Falsch-Parker.
Und diese müssen immer alle be-arbeitet werden.
Das kann sehr lange dauern.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN | Regionalreport | 04. Juli 2022 | 16:30 Uhr