Im Vogtland-Kreis können die Menschen jetzt in 117 Arzt-Praxen ge-impft werden

Eine Hausärztin verabreicht einem Patienten die erste Impfung gegen Covid-19.
Bildrechte: dpa

Der Vogtland-Kreis ist ein Land-Kreis im Bundes-Land Sachsen.
Dort können die Menschen jetzt auch in 117 Arzt-Praxen
gegen das Corona-Virus ge-impft werden.
Dafür haben die Arzt-Praxen den Impf-Stoff von AstraZeneca bekommen.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Do 25.03.2021 16:13Uhr 01:48 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1699280.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die Gesundheits-Ministerin von Sachsen ist Petra Köpping.
Sie hat gesagt:
Im Vogtland-Kreis können jetzt 5 tausend Impfungen
an jedem Tag gemacht werden.
Das ist sehr wichtig:
Damit sich weniger Menschen mit dem Corona-Virus anstecken.

Der Inzidenz-Wert im Vogtland-Kreis ist 435.
Das bedeutet:
Sehr viele Menschen haben sich wieder
mit dem Corona-Virus angesteckt.
Deshalb müssen die Menschen sehr schnell
gegen das Corona-Virus ge-impft werden:
Damit sich nicht noch mehr Menschen anstecken können.

Dafür wurde ein Teil von der Impf-Verordnung verändert.
In einem Land-Kreis können alle Menschen ge-impft werden:
Wenn dieser Land-Kreis ein Hot-Spot ist.
So können die Menschen schneller ge-impft werden.
Und es können auch mehr Menschen ge-impft werden.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR AKTUELL RADIO | 24. März 2021 | 06:00 Uhr