Einige Quer-Denker-Gruppen werden jetzt vom Verfassungs-Schutz be-obachtet

Das Bundesamt für Verfassungsschutz
Bildrechte: dpa

In Deutschland gibt es einige Menschen:
Die sich nicht an die Corona-Regeln halten.
Denn sie finden die Corona-Politik
von der Bundes-Regierung schlecht.
Diese Menschen heißen in schwerer Sprache: Quer-Denker.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

MDR FERNSEHEN Do 29.04.2021 15:08Uhr 01:21 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1726412.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Einige Quer-Denker-Gruppen sollen jetzt
vom Bundes-Amt für Verfassungs-Schutz be-obachtet werden.
Denn manche Politiker denken:
Dass einige Quer-Denker-Gruppen extremistisch sind.

Das denkt auch Georg Maier.
Er ist der Innen-Minister vom Bundes-Land Thüringen.
Er hat gesagt:
Ich finde es gut:
Wenn einige Quer-Denker-Gruppen
vom Verfassungs-Schutz be-obachtet werden.
Denn sie werden immer rücksichts-loser.
Das bedeutet:
    • Sie erzählen immer mehr falsche Sachen.
    • Und sie werden immer gewalt-tätiger.
    • Und manche arbeiten auch mit Rechts-Extremen zusammen.

Am Mittwoch hat das Bundes-Innen-Ministerium der Presse gesagt:
    • Einige Menschen von den Quer-Denkern
    • und einige Quer-Denker-Gruppen
werden jetzt vom Verfassungs-Schutz be-obachtet.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR AKTUELL RADIO | 28. April 2021 | 10:30 Uhr