Bei der Stadt-Rats-Sitzung von Eisenach wollten einige Politiker ihre Schutz-Maske nicht tragen

Am Dienstag-Abend
gab es in der Stadt Eisenach eine Stadt-Rats-Sitzung.
Das ist ein Treffen vom Stadt-Rat.
Der Stadt-Rat wollte über wichtige Sachen sprechen.

Aber 8 Menschen vom Stadt-Rat hatten ihre Schutz-Maske nicht auf.
Sie waren von den Parteien:
    • AfD
    • und NPD.
Und auch 10 Zuschauer hatten ihre Schutz-Masken nicht auf.

Susanne Köhler ist die Chefin vom Stadt-Rat.
Und Katja Wolf ist die Ober-Bürger-Meisterin von Eisenach.
Beide haben den Menschen gesagt:
Dass sie ihre Schutz-Masken wieder anziehen müssen.
Denn die Menschen müssen die Corona-Regeln be-achten.
Aber das wollten die Menschen nicht machen.

Deshalb hat der Stadt-Rat beschlossen:
Dass die Menschen ohne Schutz-Maske gehen müssen.
Das haben die Menschen von der AfD dann auch gemacht.
Aber die Menschen von der NPD sind trotzdem sitzen geblieben.
Deshalb musste der Stadt-Rat die Sitzung be-enden.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 02. Februar 2021 | 19:00 Uhr