Kultur-Nachricht am Freitag In Leipzig und in Halle gibt es in diesem Jahr keine Museums-Nacht

Leipzig und Halle sind 2 große Städte.
Halle ist im Bundes-Land Sachsen-Anhalt.
Und Leipzig ist im Bundes-Land Sachsen.

In jedem Jahr machen die 2 Städte zusammen 1 Museums-Nacht.
Das ist seit dem Jahr 2009 so.
Bei der Museums-Nacht machen 80 Museen mit.
Und es kommen jedes Mal 20 tausend Menschen dort hin:
Um sich die Dinge in den Museen anzuschauen.

Im Jahr 2020 gab es keine Museums-Nacht

Aber wegen dem Corona-Virus
gab es im letzten Jahr keine Museums-Nacht.
Denn dort sind immer viele Menschen zusammen in den Museen.
Das bedeutet:
Sie können sich dort vielleicht mit dem Corona-Virus anstecken.
Die Städte Leipzig und Halle haben dann gesagt:
Erst im Jahr 2021 gibt es wieder eine Museums-Nacht.
Da können die Menschen dann wieder hin-kommen.

Auch in diesem Jahr gibt es keine Museums-Nacht

Die Museums-Nacht sollte in diesem Jahr am 8. Mai sein.
Aber am Mittwoch haben die 2 Städte gesagt:
Es haben immer noch zu viele Menschen das Corona-Virus.
Und sie können sich in den Museen immer noch anstecken.
Das bedeutet:
Wenn die Menschen dort hin-gehen,
dann ist das verantwortungs-los.
Deshalb darf es auch in diesem Jahr keine Museums-Nacht geben.
Denn kein Mensch soll sich in den Museen anstecken.

Außerdem wissen die Museen nicht:
    • Welche Corona-Regeln es im Mai gibt.
    • Und ob es die Museums-Nacht im Mai überhaupt geben darf.
Das bedeutet:
Die Museen können die Museums-Nacht nicht gut planen.

Die Menschen können sich
die Internet-Seiten von den Museen anschauen

Die Museen haben verschiedene Internet-Seiten
in den sozialen Medien.
Dort wollen sie bald viele Dinge zeigen.
So können die Menschen sich die Museen ein bisschen anschauen:
Obwohl es in diesem Jahr keine Museums-Nacht gibt.

Die nächste Museums-Nacht soll dann am 7. Mai im Jahr 2022 sein.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR KULTUR - Das Radio | 17. Februar 2021 | 14:30 Uhr