Viele Menschen in Mittel-Deutschland wollen strengere Corona-Regeln

An einer Notbremse in einer Bahnhaltestelle hängt eine FFP2-Maske
Bildrechte: IMAGO / Future Image

Der MDR wollte wissen:
Was die Menschen in Mittel-Deutschland
über die Corona-Regeln denken.
Deshalb hat der MDR eine Umfrage gemacht.
Dabei hat er viele Menschen gefragt:
    • Ob es weniger Corona-Regeln geben soll.
    • Oder ob es strengere Corona-Regeln geben soll.
      Das bedeutet zum Beispiel:
      Viele Geschäfte müssen zu-gemacht werden.
      Und die Menschen dürfen sich nicht mehr treffen.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Fr 23.04.2021 09:25Uhr 01:59 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1721350.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Das ist bei der Umfrage heraus-gekommen

46 Prozent von den Menschen wollen strengere Corona-Regeln.
Das bedeutet zum Beispiel:
Der MDR hat 100 Menschen nach ihrer Meinung gefragt.
Davon haben 46 Menschen gesagt:
Es soll strengere Corona-Regeln geben.

Diese Menschen denken zum Beispiel:
Fast alle Geschäfte sollen zu-gemacht werden.
Und nur wichtige Geschäfte sollen offen bleiben.
Das sind zum Beispiel:
    • Lebensmittel-Geschäfte
    • und Apotheken.

Andere Menschen haben gesagt:
Es soll weniger Corona-Regeln geben.
Das waren 39 Prozent von den Menschen.
Das bedeutet zum Beispiel:
Der MDR hat mit 100 Menschen gesprochen.
Davon haben 39 Menschen gesagt:
Sie wollen weniger Corona-Regeln.
Und sie denken:
Dass wieder mehr Geschäfte offen sein sollen.

Und einige Menschen haben bei der Umfrage gesagt:
Sie finden die Corona-Regeln jetzt gut.
Das waren 13 Prozent von den Menschen.
Das bedeutet zum Beispiel:
Der MDR hat mit 100 Menschen gesprochen.
Davon haben 13 Menschen gesagt:
Die Corona-Regeln sind gut so.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 21. April 2021 | 21:45 Uhr