Die Verkehrs-Betriebe haben im Jahr 2020 viel weniger Geld verdient

Viele Verkehrs-Betriebe haben im Jahr 2020 viel weniger Geld verdient.
Das war in ganz Deutschland so.
Denn wegen dem Corona-Virus gab es viele Corona-Regeln.
Zum Beispiel:
    • Viele Geschäfte
    • und Gaststätten mussten zu machen.
    • Es gab keine Freizeit-Angebote.
    • Und die Kinder durften nicht in die Schulen gehen.
Deshalb sind weniger Menschen mit Bussen und Bahnen gefahren.
Und die Verkehrs-Betriebe haben viel weniger Geld verdient.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Di 29.06.2021 13:34Uhr 01:40 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1774338.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die Nahverkehrs-Gesellschaft vom Bundes-Land Sachsen-Anhalt
hat 33 Millionen Euro weniger Geld verdient.
Das war in den Monaten März bis Dezember vom Jahr 2020 so.
Das ist sehr viel Geld.

Die Harzer Schmalspur-Bahn hat 4 Millionen Euro weniger verdient.
Und der Verkehrs-Betrieb Mittel-Thüringen
hat 20 Millionen Euro weniger Geld verdient.
In schwerer Sprache heißt das:
Die Verkehrs-Betriebe haben große Geld-Verluste gemacht.

Die Bundes-Regierung hat allen Verkehrs-Betrieben viel Geld gegeben.
Damit die Geld-Verluste nicht noch größer sind.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 29. Juni 2021 | 06:00 Uhr
MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 29. Juni 2021 | 05:00 Uhr