In Sachsen-Anhalt spricht der Landtag über die Impfungen gegen das Corona-Virus

In dem Bundes-Land Sachsen-Anhalt werden die Menschen
gegen das Corona-Virus ge-impft.
Aber seit einigen Wochen werden immer wieder Menschen ge-impft:
Auch wenn sie in der Impf-Verordnung noch nicht dran sind.
Das sind zum Beispiel:
    • Einige Kommunal-Politiker,
    • viele Polizisten
    • und auch der Bürger-Meister von der Stadt Halle.

Petra Grimm-Benne ist die Gesundheits-Ministerin
von Sachsen-Anhalt.
Sie hat gesagt:
Der Landtag soll heute
bei einer Video-Konferenz darüber sprechen.

Petra Grimm-Benne hat schon vorher gesagt:
Es gibt die Impf-Verordnung.
Da steht drin:
Welche Menschen zuerst ge-impft werden sollen.
Aber manche Menschen wurden schon früher ge-impft:
Obwohl sie noch nicht dran sind.
Das ist sehr schlecht für die anderen Menschen.
Weil es dann vielleicht keinen Impf-Stoff mehr für sie gibt.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 12.02.2021 ab 5:00 Uhr