Die Polizei soll mehr gegen illegale Demos machen

Teilnehmer einer Demonstration gegen die Corona-Maߟnahmen sammeln sich auf einem Platz in Halberstadt
Bildrechte: dpa

Am Montag gab es im Bundes-Land Sachsen-Anhalt
25 Demos gegen die Corona-Regeln.
Die meisten Demos waren nicht angemeldet.
Das bedeutet:
Die Menschen müssen zum Beispiel der Polizei sagen,
dass sie eine Demo machen wollen.
Wenn die Menschen das nicht machen:
Dann ist die Demo illegal.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Ein Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Mi 08.12.2021 14:03Uhr 00:56 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1903554.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die Polizei hat aber nicht viel
gegen die illegalen Demos gemacht.

Jetzt sagen die Parteien:
    • Die Grünen
    • und die SPD:
Die Polizei soll mehr gegen illegale Demos machen.

Sebastian Striegel ist ein Sprecher von den Grünen.
Er hat gesagt:
Deutschland muss sich darum kümmern:
Dass sich die Menschen an Regeln halten.

Rüdiger Erben ist ein Sprecher von der SPD.
Er hat gesagt:
Wenn eine Demo nicht angemeldet ist:
Dann ist sie illegal.
Die Menschen halten sich dann nicht an die Regeln
vom Versammlungs-Gesetz.
Und sie halten sich dann auch nicht
an die neuen Corona-Regeln von Sachsen-Anhalt.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 07. Dezember 2021 | 19:00 Uhr