In Sachsen-Anhalt schließen die Impf-Zentren

Eine fertige Injektionsspritze mit dem Wirkstoffkonzentrat von Johnson & Johnson wird von Medizin-Student Kai Hefele aufgezogen.
Bildrechte: IMAGO / MiS

In ganz Deutschland machen bald die Impf-Zentren zu.
Das soll am 30. September so sein.
Viele Menschen wurden schon ge-impft.
Und in den letzten Wochen
sind immer weniger Menschen in die Impf-Zentren gekommen.

Leichte Sprache im Podcast hören 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Ein Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Do 23.09.2021 13:09Uhr 02:45 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1843268.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Im Bundes-Land Sachsen-Anhalt
machen einige Impf-Zentren schon früher zu.
Zum Beispiel:
    • Im Land-Kreis Jerichower Land.
      Dort macht das Impf-Zentrum heute zu.
    • Und im Land-Kreis Stendal
    • und in der Stadt Dessau-Roßlau
      machen die Impf-Zentren morgen zu.

Petra Grimm-Benne ist die Sozial-Ministerin von Sachsen-Anhalt.
Sie hat gesagt:
Die Menschen können sich aber trotzdem noch impfen lassen.
Das können sie zum Beispiel beim Arzt machen.
Und es soll auch noch genug mobile Impf-Teams geben.
In jedem Land-Kreis sollen 2 mobile Impf-Teams arbeiten.
Die Impf-Teams kommen zum Beispiel in Pflege-Heime.
Dort impfen sie dann die Menschen.

Die Land-Kreise und Städte haben noch mal geprüft:
Wie viele Menschen dort ge-impft wurden.
Zum Beispiel in der Stadt Halle.
Dort wurden 67 Prozent von den Menschen 1 Mal ge-impft.
Das bedeutet:
In einer Gruppe von 100 Menschen
wurden 67 Menschen ge-impft.
Und 65 Prozent von den Menschen in Halle
wurden 2 Mal ge-impft.

Viele Menschen haben:
    • Ihre 1. Impfung
    • und ihre 2. Impfung
in einem Impf-Zentrum bekommen.

In Sachsen-Anhalt
wurden 60 Prozent von den Menschen 2 Mal ge-impft.
In vielen Bundes-Ländern sind das mehr Menschen.
Aber in manchen Bundes-Ländern
wurden auch weniger Menschen ge-impft.
Zum Beispiel:
    • In Sachsen.
       Dort wurden 54 Prozent von den Menschen 2 Mal ge-impft.
    • Im Bundes-Land Brandenburg
      wurden 57 Prozent von den Menschen 2 Mal ge-impft.
    • Und im Bundes-Land Thüringen
      wurden 58 Prozent von den Menschen 2 Mal ge-impft.

Diese Zahlen sind wichtig.
Weil wenn die Menschen ge-impft sind:
Dann sind sie gut gegen das Corona-Virus ge-schützt.
Und weniger Menschen werden davon schlimm krank.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 22. September 2021 | 06:00 Uhr