In Sachsen-Anhalt dürfen in 3 Städten wieder Kultur-Veranstaltungen gemacht werden

Szenenfoto aus der "Falstaff"-Premiere in Magdeburg
Bildrechte: Theater Magdeburg/Andreas Lander

Überall in Deutschland müssen sich die Menschen
an viele Corona-Regeln halten.
Und sie können viele schöne Sachen nicht machen.
Zum Beispiel:
    • Einen Einkaufs-Bummel,
    • ins Kino gehen
    • oder in einem Museum spannende Sachen ansehen.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Fr 26.03.2021 13:41Uhr 02:29 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1700020.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Jetzt hat das Kultur-Ministerium
vom Bundes-Land Sachsen-Anhalt gesagt:
In 3 Städten dürfen jetzt wieder Kultur-Veranstaltungen
gemacht werden.
Das sind die Städte:
    • Magdeburg,
    • Halle
    • und Dessau-Roßlau.

Das soll ein Modell-Projekt sein.
Es bedeutet,
wir wollen aus-probieren:
Ob Kultur-Veranstaltungen gemacht werden können.
Oder ob sich wieder mehr Menschen mit dem Corona-Virus anstecken.
Wenn sie sich bei den Kultur-Veranstaltungen treffen.

Bei den Kultur-Veranstaltungen
müssen viel Sachen be-achtet werden

Zum Beispiel:
    • In den Städten von dem Model-Projekt
      muss der Inzidenz-Wert unter 200 sein.
    • Es dürfen nur 100 Menschen am Tag
      bei den Kultur-Veranstaltungen dabei sein.
      100 Menschen in jeder Stadt.
    • Die Menschen müssen sich für die Kultur-Veranstaltung anmelden.
      Dafür müssen sie eine Anmeldung schreiben.
    • Und sie müssen vorher einen Corona-Test machen.
       Der Corona-Test muss negativ sein.
      Das bedeutet: Der Mensch hat kein Corona.

Die Veranstalter müssen einen guten Hygiene-Plan haben.
Den müssen sie bei dem Gesundheits-Amt in ihrer Stadt vor-zeigen.
Und nach jeder Kultur-Veranstaltung
müssen die Veranstalter einen Bericht schreiben.

Das Modell-Projekt soll nur eine bestimmte Zeit dauern.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR KULTUR - Das Radio | 24. März 2021 | 17:30 Uhr