In Sachsen-Anhalt gibt es in dieser Woche noch keine Test-Pflicht an den Schulen

Im Bundes-Land Sachsen-Anhalt
gab es ab Montag eine Test-Pflicht an den Schulen.
Das bedeutet:
Alle Schüler und Lehrer müssen einen Corona-Schnell-Test machen.
Das müssen sie 2-mal in der Woche machen.
Wenn sie den Corona-Schnell-Test nicht machen:
Dann dürfen sie nicht in die Schule kommen.
Oder sie werden wieder nach Hause geschickt.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Mi 14.04.2021 14:44Uhr 01:51 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1714346.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Am Dienstag hat das Bildungs-Ministerium gesagt:
Die Test-Pflicht wird doch erst ab der nächsten Woche gemacht.
In dieser Woche können die Schüler und Lehrer
freiwillig einen Corona-Schnell-Test machen.

In der Eindämmungs-Verordnung steht nicht drin:
Dass es eine Test-Pflicht an den Schulen geben soll

In Sachsen-Anhalt gibt es bestimmte Corona-Regeln.
Alle Menschen sollen sich daran halten:
Damit nicht mehr so viele Menschen das Corona-Virus bekommen.

Die Corona-Regeln
sind in der Eindämmungs-Verordnung auf-geschrieben.
Das Verwaltungs-Gericht in der Stadt Magdeburg hat gesagt:
In der Eindämmungs-Verordnung steht nicht drin:
Dass es eine Test-Pflicht an den Schulen geben soll.
Deshalb darf sie auch nicht gemacht werden.

Aber in der nächsten Woche
wird eine neue Eindämmungs-Verordnung gemacht.
Da wird dann rein geschrieben:
Dass alle Schüler und Lehrer den Corona-Schnell-Test machen müssen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 13. April 2021 | 19:00 Uhr