In den Krankenhäusern in Sachsen sind sehr viele Menschen mit dem Corona-Virus

Ein Arzt untersucht einen Patienten auf einer Covid 19 Intensivstation
Bildrechte: dpa

In den letzten Wochen haben sich sehr viele Menschen in Deutschland
mit dem Corona-Virus angesteckt.
Davon müssen viele Menschen
in einem Krankenhaus behandelt werden:
Weil das Corona-Virus bei ihnen sehr stark ist.

Leichte Sprache im Podcast hören 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Ein Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Di 26.10.2021 13:33Uhr 02:40 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1869574.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Im Bundes-Land Sachsen gibt es auch viele Corona-Patienten
in den Krankenhäusern.
Das Sozial-Ministerium in Sachsen hat gesagt:
515 Corona-Patienten sind jetzt in den Krankenhäusern.
Davon sind die meisten Menschen zwischen 30 Jahre und 60 Jahre alt.
124 Menschen müssen auf der Intensiv-Station behandelt werden.
Und 59 Menschen brauchen ein Beatmungs-Gerät.

In Sachsen ist die Hospitalisierungs-Inzidenz jetzt bei 3,99.
An dieser Zahl können die Menschen sehen:
Wie viele Menschen in ihrer Stadt oder in ihrem Bundes-Land
wegen dem Corona-Virus im Krankenhaus sind.
Wenn die Zahl größer wird:
Dann müssen auch die Corona-Regeln strenger gemacht werden.
Das wird gemacht:
Wenn die Hospitalisierungs-Inzidenz bei 7 ist.

Das haben die Chefs von den Krankenhäusern gesagt

Die Chefs von den Krankenhäusern haben jetzt gesagt:
Viele Menschen müssen in die Krankenhäuser:
Wenn sich noch mehr Menschen mit dem Corona-Virus anstecken.
Das bedeutet aber:
Bald können vielleicht nicht mehr alle Corona-Patienten
behandelt werden.
Weil die Krankenhäuser dann zu voll sind.

Michael Albrecht ist der Chef vom Universitäts-Klinikum in Dresden.
Er hat gesagt:
Wenn weiter so viele Corona-Patienten in die Krankenhäuser kommen:
Dann gibt es bald wieder strengere Corona-Regeln.
Zum Beispiel: Kontakt-Beschränkungen.
Dann dürfen sich die Menschen
wieder nur mit sehr wenigen anderen Menschen treffen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 25. Oktober 2021 | 17:00 Uhr