In Sachsen gibt es jetzt auch die 2-G-Regel

Ein hölzernes 2G-Modell auf einer Wiese
Bildrechte: IMAGO / Future Image

In manchen Bundes-Ländern
gibt es seit einiger Zeit die 2-G-Regel.
Auch das Bundes-Land Sachsen hat jetzt bestimmt:
Dass ab heute in einigen Plätzen
die 2-G-Regel gemacht werden kann.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Ein Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Do 23.09.2021 13:08Uhr 01:02 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1843244.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Diese Plätze sind zum Beispiel:
    • Die Gastronomie,
    • kulturelle Einrichtungen,
    • Schwimmbäder
    • oder Diskos.

Aber dort können die Chefs selbst bestimmen:
Ob die 2-G-Regel gemacht werden soll.
Dann dürfen dort nur die Menschen hingehen:
    • Die ge-impft sind
    • oder die genesen sind.

Wenn die 2-G-Regel an einem Platz gemacht wird:
Dann gibt es dort keine Abstands-Regeln mehr.
Und die Menschen müssen
auch keine Schutz-Masken mehr anziehen.
Aber am Eingang muss vorher überprüft werden:
Ob die Menschen ge-impft oder genesen sind.
Für Kinder unter 16 Jahren gelten diese neuen Regeln nicht.

    • In Thüringen
    • und in Sachsen-Anhalt
wird die 2-G-Regel auch schon gemacht.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN | SACHSENSPIEGEL | 21. September 2021 | 19:00 Uhr