In Meißen helfen Freiwillige in den Kranken-Häusern mit

Viele Menschen in Schutzkleidung stehen um ein Krankenhausbett.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Viele Menschen haben jetzt das Corona-Virus.
Und in den Kranken-Häusern sind viele Corona-Patienten.
Das ist auch im Land-Kreis Meißen so.
Dort haben die Pflege-Kräfte sehr viel Arbeit.
Und sie können die viele Arbeit nicht mehr alleine schaffen.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

MDR FERNSEHEN Di 21.12.2021 14:25Uhr 01:03 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1913950.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Deshalb haben die Kranken-Häuser nach Freiwilligen gesucht:
Die den Pflege-Kräften helfen können.
Zum Beispiel:
    • Um den Patienten Essen zu bringen
    • oder um beim Putzen zu helfen.

40 Freiwillige helfen jetzt mit

In den Kranken-Häusern helfen jetzt 40 Freiwillige mit.
Die Kranken-Häuser freuen sich sehr über die Hilfe.
1 Kranken-Haus heißt: Elbland-Klinikum.
Dort haben jetzt auch 11 Menschen
einen neuen Arbeits-Platz bekommen.
Sie arbeiten auf der Intensiv-Station.


Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN | SACHSENSPIEGEL | 20. Dezember 2021 | 19:00 Uhr