In Sachsen bekommen Kinder eine Impfung gegen das Corona-Virus

Zum Beispiel gab es am Samstag eine Aktion
in der Arena in Leipzig.

Eine Halle vor der eine lange Menschenschlange steht
Bildrechte: MDR/Barbara Brähler

In Sachsen können jetzt auch Kinder
eine Impfung gegen das Corona-Virus bekommen.
300 Kinder-Ärzte und 20 Kinder-Kliniken
machen beim Impfen mit.
Die Impfung ist für Kinder:

  •     Die zwischen 5 Jahre und 11 Jahre alt sind.
  •     Und die zu der Risiko-Gruppe gehören,

       weil sie vielleicht eine schlimme Krankheit haben.

  •     Oder die oft mit Menschen zusammen sind,

       die zu der Risiko-Gruppe gehören.

Am Samstag gab es eine besondere Aktion:
In der Arena von der Stadt Leipzig
konnten die Eltern mit ihren Kindern zum Impfen kommen.
Sie mussten vorher keinen Termin machen.
Das bedeutet:
Sie mussten nicht vorher Bescheid sagen.
Sie konnten einfach so dort hin-kommen.
Das fanden viele Eltern gut.
Und es waren viele Menschen dort.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

MDR FERNSEHEN Mo 20.12.2021 12:11Uhr 01:13 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1913008.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

In verschiedenen Städten können Kinder eine Impfung bekommen.
Zum Beispiel:

  •     In Leipzig,
  •     in Dresden,
  •     in Chemnitz
  •     und in Halle.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN | SACHSENSPIEGEL | 18. Dezember 2021 | 19:00 Uhr