In der Oberlausitz machen die Menschen einige Sachen gegen die Demonstrationen

Zwei Einsatzfahrzeuge der Polizei versperren den Zugang zu einer Fußgängerzone
Bildrechte: Lausitznews

In Deutschland gibt es wieder viele Corona-Regeln.
Einige Menschen finden die Corona-Regeln nicht gut.
Und sie wollen sich nicht daran halten.
Deshalb demonstrieren die Menschen dagegen.
Bei den Demonstrationen
machen auch viele rechts-extreme Menschen mit.
Und immer mehr Menschen machen dabei Straftaten.
Zum Beispiel:
Bei einer Demonstration wurden Reporter angegriffen.

Leichte Sprache im Podcast hören 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Ein Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Di 14.12.2021 13:59Uhr 03:06 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1908286.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Das ist auch in der Oberlausitz so.
Dort wollen sich jetzt viele Menschen
gegen die Demonstrationen wehren.
Das bedeutet:
Die Menschen machen jetzt einige Sachen gegen die Demonstrationen.

In Bautzen haben die Menschen eine Petition geschrieben

In der Stadt Bautzen
gibt es jetzt eine Bürger-Initiative.
Das ist eine Gruppe von Menschen.
Sie heißt: Bautzen gemeinsam.

Die Bürger-Initiative hat eine Petition geschrieben.
Darin steht:
Die Menschen aus Bautzen
machen sich gemeinsam gegen die Demonstrationen stark.
Und sie finden es wichtig:
Dass die Menschen die Corona-Regeln be-achten.
Viele Menschen haben die Petition schon unterschrieben.
Zum Beispiel die Band Silbermond.

Menschen aus Zittau haben einen offenen Brief geschrieben

In der Stadt Zittau haben die Menschen
einen offenen Brief gegen die Demonstrationen geschrieben.
Darin haben sie auch Forderungen auf-geschrieben.
Zum Beispiel:
Die Polizei soll mehr gegen die Demonstrationen machen.

Die Menschen können den offenen Brief unterschreiben.
Das haben auch schon mehr als 1 tausend Menschen gemacht.
Dann sehen die Politiker:
Viele Menschen finden es wichtig,
was in dem Brief steht.
Der Ober-Bürger-Meister von Zittau heißt: Thomas Zenker.
Er unterstützt den offenen Brief auch.

In der Stadt Ebersbach-Neugersdorf
gibt es jetzt ein Schild am Rathaus

Auch in der Stadt Ebersbach-Neugersdorf
machen sich die Menschen gegen die Demonstrationen stark.
Zum Beispiel:
Die Bürger-Meisterin hat ein Schild an das Rathaus gehängt.
Auf dem Schild steht:
Viele Menschen sind schon wegen dem Corona-Virus gestorben.
Und die Mitarbeiter in den Krankenhäusern haben sehr viel Arbeit.
Deshalb ist es wichtig:
Dass die Menschen auf-einander achten.
Und dass sie viel Wertschätzung für andere Menschen haben.
Zum Beispiel:
Für die Mitarbeiter in den Krankenhäusern.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 13. Dezember 2021 | 15:00 Uhr