Vielleicht sind die Corona-Regeln in Sachsen bald nicht mehr so streng

Michael Kretschmer ist der Minister-Präsident
von dem Bundes-Land Sachsen.
Er sagt:
Die Corona-Regeln in Sachsen sollen nicht mehr so streng sein.
Das bedeutet:
Die Menschen sollen wieder mehr Dinge machen können:
    • Wenn sie gegen das Corona-Virus ge-impft sind
    • oder wenn sie vom Corona-Virus genesen sind.

Leichte Sprache im Podcast hören 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Ein Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Fr 07.01.2022 13:07Uhr 02:44 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1927398.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Für bestimmte Dinge soll es die 2-G-Plus-Regel geben.
Zum Beispiel:
    • Wenn die Menschen zu Kultur-Veranstaltungen gehen.
    • Wenn sie drinnen Sport machen.
      Zum Beispiel: In einem Fitness-Studio.
    • Oder wenn sie in ein Hotel gehen.
Wenn die Menschen eine Booster-Impfung bekommen haben:
Dann müssen sie für diese Dinge keinen Corona-Test machen.

Die 2-G-Regel soll es für diese Dinge geben:
    • Wenn die Menschen draußen Sport machen.
    • Wenn sie Ski fahren.
    • Und wenn sie zu Dienst-Leistungen gehen,
      bei denen sie nah mit anderen Menschen zusammen sind.
      Zum Beispiel: Beim Fuß-Pfleger.

Wenn die Menschen zum Frisör gehen:
Dann ist das auch eine Dienst-Leistung.
Aber beim Frisör soll es nur die 3-G-Regel geben.

Michael Kretschmer sagt aber auch:
Für manche Dinge müssen die Corona-Regeln streng bleiben.
Zum Beispiel:
Diskos und Bars sollen zu bleiben.
Das bedeutet:
Die Menschen können nicht dort hin-gehen.

Am 14. Januar soll es die neuen Corona-Regeln geben.
Aber dabei ist es wichtig:
    • Dass nicht zu viele Menschen das Corona-Virus haben
    • und dass nicht zu viele Menschen wegen dem Corona-Virus
      im Krankenhaus sein müssen.
Sonst müssen die Corona-Regeln vielleicht streng bleiben.
Oder sie müssen vielleicht noch strenger werden.

Es gibt eine neue Mutation vom Corona-Virus.
Die Mutation heißt: Omikron.
Die Menschen können sich sehr leicht damit anstecken.
Deshalb haben sich schon viele Menschen damit angesteckt.
Und viele Menschen in Sachsen
sind nicht gegen das Corona-Virus ge-impft.
Das bedeutet:
Sie können sich sehr leicht anstecken.
Und sie können auch andere Menschen sehr leicht anstecken.
Deshalb ist es besonders wichtig:
Dass die Menschen sich an die Corona-Regeln halten.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 06. Januar 2022 | 17:30 Uhr