Der Minister-Präsident von Thüringen hat sich entschuldigt

Bodo Ramelow hält zu Beginn der Bundesratssitzung seine Antrittsrede als Bundesratspräsident.
Bildrechte: dpa

Bodo Ramelow ist der Minister-Präsident von Thüringen.
Er hat gesagt:
In der Politik sind viele Fehler passiert,
seit es das Corona-Virus in Deutschland gibt.
Zum Beispiel:
    • In den Gemeinden,
    • in den Bundes-Ländern
    • und in ganz Deutschland.
Das ist so:
Weil es noch nicht viele Informationen
über das Corona-Virus gab.
Aber die Politik musste trotzdem Corona-Regeln bestimmen.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Ein Nachrichten-Audio in Leichter Sprache

MDR FERNSEHEN Fr 17.12.2021 13:27Uhr 01:03 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1910892.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Bodo Ramelow hat sich jetzt
für die Fehler in der Politik entschuldigt.
Und er hat sich bei den Menschen bedankt:
Die gegen das Corona-Virus ge-impft sind.

In Thüringen ist der Inzidenz-Wert gerade höher
als in allen anderen Bundes-Ländern in Deutschland.
Das bedeutet:
Sehr viele Menschen haben dort das Corona-Virus.
Und in Thüringen sind nicht so viele Menschen
gegen das Corona-Virus ge-impft.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 16. Dezember 2021 | 19:00 Uhr