Thüringen In der Stadt Erfurt soll ein buddhistischer Tempel gebaut werden

Betende Menschen stehen um einen großen Stein.
Bildrechte: MDR/Boris Hajduković

Auf der ganzen Welt gibt es verschiedene Religionen.
Zum Beispiel:
    • Das Christentum,
    • den Islam
    • oder den Buddhismus.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Do 21.04.2022 14:49Uhr 02:04 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-2011188.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Buddhisten glauben nicht an einen bestimmten Gott.
Sie glauben an eine besondere Lebensweise.
Zum Beispiel:
Die Menschen sollen viele gute Sachen in ihrem Leben machen.
Dann haben sie ein gutes Leben.

In der Stadt Erfurt gibt es den Stadt-Teil Gispersleben.
Dort hat der Vietnamesisch-Buddhistische Kultur-Verein
eine alte Schule gekauft.
Das war vor 3 Jahren.
Daraus soll jetzt ein buddhistischer Tempel gemacht werden.

Am Oster-Sonntag haben sich viele wichtige Menschen
in Gispersleben getroffen.
Zum Beispiel:
    • Politiker aus Erfurt
    • und eine Gruppe aus dem Land Vietnam.
Gemeinsam haben sie gefeiert:
Dass der neue buddhistischen Tempel gebaut wird.

Der buddhistische Tempel soll ein Ort für alle Menschen sein.
Zum Beispiel für Menschen,
die den Buddhismus kennen-lernen wollen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 21. April 2022 | 08:30 Uhr